Bild von Nina Agdal

Nina Agdal (26) zeigt mal wieder Haut – und kassiert dafür richtig ab.

Die schöne Dänin sorgte vor einigen Wochen für Wirbel, als sie ein unangenehmes Erlebnis öffentlich machte: Sie hatte für das ‚Venice‘-Magazin posiert, doch die Herausgeber entschieden sich gegen die Bilder, weil sie Nina als zu kurvig empfanden. Fans weltweit stellten sich hinter die Beauty und unterstützten sie im Bodyshaming-Skandal. Jetzt scheint Nina die bittere Erfahrung endlich hinter sich lassen zu können, denn:

Sie hat einen Werbedeal an Land gezogen und wird die neue Kampagne des Lingerie-Labels Leonisa zieren. Auf den Bildern schäumt Nina vor Selbstbewusstsein geradezu über – ihre Fans werden mit Sicherheit ein weiteres Mal begeistert sein.

Doch damit nicht genug: Nina Agdal posierte auch in Swimwear für das Label Aerie, dem Body Positivity mehr als wichtig ist. In den unretuschierten Aufnahmen sieht die Dänin umwerfend aus und sie ist sich sicher: Der Bodyshaming-Skandal hat für den nötigen Hype gesorgt und ihr den Auftrag beschert.

Wem das alles nicht reicht: Auf Instagram legt Nina Agdal nach und postet dieser Tage fleißig mega sexy Bilder von sich. Vor allem im Februar entstanden dabei viele heiße Aufnahmen im Badeanzug, am Strand und mit ihrem Freund Jack Brinkley Cook (22), der Sohn von Model-Legende Christie Brinkley (64).