Bild von Tyra Banks

Tyra Banks (44) leidet wie nahezu jede Frau unter Orangenhaut. Deswegen weiß sie auch: Es braucht ein ganzes Dorf, um Models bereit für den Laufsteg zu machen.

Was haben wir sie beneidet, wenn sie – schön wie ein Engel – in Luxus-Lingerie über den Laufsteg von Victoria’s Secret lief! 1997 feierte Tyra ihr Debüt bei VS und die Welt war sich schlagartig sicher: Sie gehört zu den schönsten Frauen der Welt. Dabei hatte Tyra damals schon ein Geheimnis, das ihr mehr als unangenehm war: Cellulite.

„Wann immer ich den Runway bei Victoria’s Secret runtergelaufen bin, deckte ich meinen Hintern ab“, gestand Tyra jetzt in einem Interview mit ‚People‘. „Die Leute dachten, dass ich als einer der Top Engel ein extralanges Outfit bekam – aber nein: Ich versteckte meine Cellulite.“

Die Macher der prestigeträchtigen Modenschau wussten um Tyras Problemzone und unterstützten die Amerikanerin. „Ich danke den Leuten bei VS, denn sie wussten genau, warum ich das tat“, lächelte Tyra. „Perfektion existiert einfach nicht.“

Und weil das so ist, räumte Tyra vor Kurzem auch ein, sich in jungen Jahren die Nase korrigiert haben zu lassen. Sie würde weitere Beauty-OPs in Betracht ziehen, wenn diese ihr Selbstbewusstsein stärken würden. „Natürlich würde ich das tun“, erzählte das Topmodel und zuckte mit den Schultern.

Wer mehr über die Erfinderin von ‚America’s Next Topmodel‘ wissen will, der kann bald ihre Autobiografie ‚Perfect Is Boring‘ lesen. Mit dem Buch will sie unter anderem erreichen, dass Modefans weltweit erkennen, dass kein Model so schön aufwacht, wie wir es auf Fotos oder dem Laufsteg sehen. Mehr noch: Laut Tyra Banks braucht es „ein ganzes Dorf“, um aus den Mädchen Schönheiten zu machen.