Zara: Neue Kampagne mit Ü40-Models

Bild von Malgosia Bela

Zara präsentiert sich alterslos.

Der spanische Bekleidungs- und Accessoire-Einzelhändler gehört zu einem der weltweit größten Unternehmen dieser Branche und ist bekannt für seine schnelle Mode. 

Während Zara häufig mit dem Millennials in Verbindung gebracht wird, versuchen die Chefs der Marke nun, eine andere Bevölkerungsgruppe zu erschließen und haben Models wie Malgosia Bela (40), Yasmin Warsame (41) und Kristina de Coninck (53) für die Werbefotos ihres neuesten Sortiments engagiert. 

Obwohl die meisten Zara-Models in den Editorials namenlos bleiben, werden die drei Frauen in der Kampagne vorgestellt und über ihre Karrieren befragt.

„Ich mag mich heute so viel mehr als vor zehn oder vor 20 Jahren“, sagte Malgosia Bela in einem Clip. „Offensichtlich wäre es nett, nicht alt und hässlich zu werden, aber mental wird alles nur besser für mich. Also, es ist ein Paradoxon; mehr Selbstvertrauen und dann wirst du alt. Aber es gefällt mir irgendwie.“ 

Das polnische Model Bela begann ihre Karriere 1998 und arbeitete unter anderem für Givenchy und Balenciaga, während die Kanadierin Yasmin Warsame für Christian Dior und Jean Paul Gaultier auf dem Laufsteg sowie auf den Covers der amerikanischen ‚Vogue‘ und Elle zu sehen war. Kristina De Coninck hat eine langjährige Beziehung zu Maison Martin Margiela. 

Der Schritt von Zara, sich für Models jenseits der 20 zu entscheiden, ist dabei nichts Neues: Marken wie Céline und Saint Laurent hatten bereits Joan Didion (82) und Joni Mitchell (73) für eine Kampagne engagiert.