Weihnachten 2011: Bicolor Uhren

Tick-tack, tick-tack, tick-tack – mit Bicolor Uhren ist Trend-Alarm an unserem Handgelenk angesagt! Die neuen Bicolor Uhren sind echte Kostbarkeiten und genauso zeitlos wie modisch. Besonders jetzt wo die Designer das 70er Jahre Revival feiern, sind Bicolor Uhren in Sachen Trend ganz weit vorne.

Besonders klassisch kommt die Bicolor Uhr in Edelstahl und Gelbgold daher. Sehr schön sind aber auch Bicolor Kombinationen aus Edelstahl und Roségold oder Rotgold. Durch das Edelstahl bekommt die Bicolor Uhr einen sportlichen Look. Wer mehr Geld ausgeben will, der bekommt anstatt günstigerem Stahl entweder Platin, Titan oder Weißgold. Mit Brillanten verzierte Uhren lassen die Trägerin erstrahlen und ihre feminine Seite betonen.

Das Beste: Wer sich in Sachen Schmuck nicht nur einen Farbton tragen möchte und es liebt Silber mit Gold zu kombinieren, für den ist eine Bicolor Uhr genau die richtige Wahl. Denn Uhren in Stahl-Gold passen nicht nur zu Gold- sondern auch zu Silberschmuck. Alle Edelmetalle lassen sich einfach miteinander kombinieren.

Eine Bicolor Uhr passt immer! Denn: Tagsüber ist eine Bicolor Uhr in Stahl-Gold nicht zu edel und abends ist sie nicht zu sportlich. Einfach den passenden Schmuck dazu und der Bicolor-Look ist perfekt. Denn außer Bicolor Uhren gibt es noch weiteren Bicolor Schmuck: Ringe, Ohrringe, Armreifen oder auch Ketten.

Luxus Bicolor Uhren gibt es ab 5000 Euro zu kaufen und sind damit eine zeitlose Wertanlage. Ein echter Klassiker eben von Rolex, Montblanc, Omega, Cartier oder auch Longines. Günstigere Modelle aus Edelstahl gibt es dagegen schon ab unter 100 Euro von Guess, D&G, Mido oder auch Tissot.