Stella McCartney: Keine Gewalt an Frauen mehr!

Bild von Stella McCartney

Stella McCartney (44) entwirft ein Schmuckstück, dessen Erlös einer Anti-Gewalt-Kampagne zugute kommt.

Die Britin kreiert eine limitierte Brosche, um die globale Aktion zu promoten, die die Gewalt von Männern gegen Frauen anprangert. Es ist mittlerweile das vierte Jahr in Folge, dass die berühmte Modeschöpferin die Sache unterstützt. In diesem Jahr sollen ganze 125.000 Broschen weltweit in mehr als 800 Geschäften in 41 Ländern, die im Besitz von Kering sind, verkauft werden. Dazu gehören auch Shops von Alexander McQueen, Balenciaga, Gucci, Brioni und Boucheron, die das Schmuckstück anbieten.

Die Initiative startet diesen Samstag [7. November] und läuft bis zum 25. November, dem internationalen Tag für die ‚Elimination of Violence Against Women‘.

„Statistiken zeigen, dass eine von drei Frauen weltweit geschlagen, zum Sex gezwungen oder anderweitig in ihrem Leben missbraucht wird. Das ist eine erschreckende Tatsache, die mich dazu gebracht hat, die Aufmerksamkeit auf diese Kampagne zu lenken, um der Gewalt gegen Frauen Einhalt zu gebieten. Ich kann nicht oft genug betonen, wie wichtig es ist, dass sich die Menschen über diese Tatsachen bewusst werden? und Frauen darin zu unterstützen, den Mut zu finden, das Schweigen zu brechen“, erklärte Stella ihre Beweggründe.

Gleichzeitig startet die Initiative eine Social-Media-Kampagne mit dem Hashtag #BeHerVoice. Viele Stars unterstützten die Aktion schon im vergangenen Jahr, darunter Bradley Cooper, Cameron Diaz, Sarah Jessica Parker und Alexa Chung.

Stella McCartney gibt auf den Social-Media-Feeds ihres Labels in Kürze bekannt, welche prominenten Persönlichkeiten in diesem Jahr die neue Kampagne unterstützen werden. © Cover Media