Stella McCartney: Anstecker für einen guten Zweck

Bild von Stella McCartney

Stella McCartney (42) versucht das Bewusstsein im Kampf gegen Gewalt an Frauen zu schärfen.

Die Modeschöpferin ist im Vorstand der Kering-Foundation und die Holdinggesellschaft unterstützt den internationalen Tag der Eliminierung von Gewalt gegen Frauen, der am Montag, den 25. November, stattfindet. Um ihre Unterstützung für die Kampagne zu zeigen, entwarf die Britin eine limitierte Kollektion eines weißen Schleifen-Ansteckers. „Die weltweiten Gewalt-Statistiken gegen Frauen sind erschreckend und das hat mich dazu inspiriert, mit dem Anstecker auf diese unglaublich wichtige Kampagne aufmerksam zu machen. Ich kann nicht oft genug betonen, dass die Leute über diese Tatsachen Bescheid wissen müssen und Informationen erhalten sollen, um die dringend notwendigen Veränderungen zu erzielen, damit wir diese schreckliche Gewalt beenden können“, erklärte sie gegenüber ‚WWD‘.

Jeder Kunde, der in einem der Geschäfte der KeringLuxury-Marken in Europa ab Freitag, dem 30. November, etwas erwirbt, erhält einen dieser Anstecker. Die weiße Schleife ist seit 1991 das Symbol der Kampagne.

McCartney war bereits im vergangenen Jahr ein Teil der Aktion, bei der der Anstecker von 15 Millionen Leuten im Internet geteilt wurde. Die vierfache Mutter ist bekannt für ihr Engagement für wohltätige Zwecke und so designte sie kürzlich eine Reihe von T-Shirts für die Stiftung ‚Comic Relief‘. Ihre Looks modelte Stil-Ikone Kate Moss (39). „Wenn ich so etwas tue, dann bin ich total engagiert. Ich will es so gut wie möglich machen und ihnen nicht einfach irgendein T-Shirt geben und ihnen viel Glück wünschen. Ich wollte, dass Kate es macht und dass wir wirklich stolz darauf sein können“, betonte Stella McCartney in einem Interview mit der britischen ‚Elle‘. © Cover Media