Stefano Gabbana ist ein Uhren-Fan

Bild von Dolce & Gabbana

Tick Tack: Für Stefano Gabbana ist eine Uhr ein ganz besonders Accessoire.

Der Mode-Star und sein Design-Partner Domenico Dolce entwarfen eine Armbanduhrenkollektion für Herren, für die unter anderem David Gandy in der Werbekampagne posierte. In einem Interview plauderten die beiden über ihre Leidenschaft für Uhren und erklärten, dass sie sie stets von anderen Accessoires unterschieden haben: „Eine Uhr ist für uns ein Gegenstand, den man liebt, sammelt und vererbt. Ich finde es toll, wenn Leute Uhren tragen, die einst ihren Großvätern oder Vätern gehört haben. Ich fände es großartig, wenn das eines Tages bei unseren Uhren der Fall ist. [Stefano trug] früher eine ‚Rolex‘ und eine ‚Cartier‘. Wie Armbänder. Aber meine Lieblingsuhr war eine ‚Omega‘, die ich bei meiner ersten Kommunion erhielt. Das war ein sehr symbolisches Geschenk – es ist ein wichtiges Ereignis, man wird ein Mann und dazu bekommt man dieses Erwachsenengeschenk. Es ist eine schöne Tradition“, erzählte er in einem Interview mit der britischen Zeitschrift ‚The Guardian‘.

Die Frühling/Sommer 2012 Damenkollektion des Labels setzt auf gemusterte Designs; Tomaten und Paprika verzieren Kleider und Ohrringe in Pasta-Form sind die neuesten Accessoires-Hits. Der Designer erklärte, was ihn zu dieser Kollektion inspirierte: „Hinter den Kulissen muss man einfach sehr hart arbeiten, damit die Botschaft eindeutig wird und die Leute sie verstehen. [Ich hatte die Idee für diese Saison], als meine Mutter Mittag kochte und sie trug eine mit Zitronen- und Paprika-Prints bedruckte Schürze. Ich sagte ihr, dass ich ihre Schürze bräuchte und dann zeigte ich sie Domenico und er fand die Idee toll“, berichtete Stefano Gabbana.  © Cover Media