So sehen die Trends von morgen aus

420806Bald ist es wieder soweit und das lange Warten modebewusster Käufer hat ein Ende. Die Panorama Berlin ist Europas größte und umsatzstärkste Modefachmesse und öffnet vom 4. bis zum 6. Juni die Türen für Besucher. Doch erstmals gibt es auch eine virtuelle Modemesse für modisch interessierte Endverbraucher.

Die Panorama Digital zeigt alle gängigen Segmente des Modehandels anhand führender Marken aus Deutschland und ganz Europa. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um urbane Kollektionen, hochwertige Damen- und Herrenmode, Denim, Schuhe und Accessoires oder Lingerie und Plus-Size-Fashion handelt.

Und es funktioniert ganz einfach: Ganz egal, ob es um die neuesten Styles aus Skandinavien, richtungsweisende Edelkollektionen aus Italien, Frankreich oder UK geht, klickt man auf die einzelnen Stände namhafter Modelabels, lassen sich diverse Features zu den Trends und Tendenzen oder sogar die Looks der kommenden Saison öffnen. Mithilfe von nach Produktkategorie geordneten Filtern, können die Stände rausgesucht werden, die für den jeweiligen Nutzer interessant sind. So muss er sich nicht durch die Stände der gesamten Messe durchforsten. Wer sich schon vorab ein finanzielles Shopping-Polster zulegen will, kann hier im Luxury Casino sein Glück probieren.

Fachbesucher aus der ganzen Welt finden sich zweimal im Jahr zur Zeit der Berlin Fashion Week auf dem Gelände der Messe Berlin ein, um aus mehr als 800 internationalen Kollektionen für Damen und Herren, Schuhen und Accessoires die neuesten Trends und Tendenzen für die kommende Saison unter die Lupe zu nehmen. Die Panorama Berlin wurde 2013 als Marktplatz für Fashion und Lifestyle gegründet und feiert bereits die zehnte Edition. Die größte und umsatzstärkste Modemesse der Berlin Fashion Week nutzt das Jubiläum, um erstmals auch dem interessierten Konsumenten über die virtuelle Plattform Panorama Digital Einblicke in eine sonst strikt Fachbesuchern vorbehaltene Welt zu öffnen. Unter dem Namen Panorama Digital hat die Panorama Berlin die weltweit erste virtuelle Modemesse lanciert, die bisher lediglich registrierten Fachbesuchern offenstand. Neben der fotorealistischen 360°-Abbildung der gesamten Veranstaltung, die es dem Besucher ermöglicht, sich virtuell durch die elf Ausstellungshallen mit insgesamt 45.000 Quadratmetern Fläche zu bewegen und die einzelnen Präsentationen der ausstellenden Modemarken zu besichtigen, stehen dem Besucher weitere interessante Features zur Verfügung.

Jörg Wichmann, CEO Panorama Berlin: „In jeder Saison haben wir Anfragen interessierter Endkunden, die gerne die Panorama Berlin besuchen möchten und denen wir aufgrund der Tatsache, dass wir eine reine Fachbesucher-Veranstaltung sind, absagen müssen. Also haben wir uns überlegt, wie wir uns auch dem Verbraucher öffnen können und haben mit Panorama Digital eine fotorealistische 360°-Abbildung geschaffen, in der sich der Besucher frei bewegen kann.

Wir möchten dem interessierten Endverbraucher so die Möglichkeit geben, am Erlebnis Modemesse teilzuhaben, sich zu informieren, neue Marken bzw. Designer zu entdecken oder zu schauen, was es Neues an Gadgets oder im Home-Accessoires-Bereich gibt. Und dabei Spaß zu haben!“

Mehr Informationen erhaltet ihr unter: https://www.panorama-berlin.com/ .

Quelle/Bildrechte: Panorama Berlin