So lässt sich beim Sneaker-Kauf bares Geld sparen

Big collection of different sport shoes.

Turnschuhe sind beliebter denn je. Mittlerweile kann man zu nahezu jedem Anlass Sneaker anziehen, egal ob im Büro, beim Sport oder einfach in der Freizeit. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch die große Welt des Online-Shoppings vor der Sneaker-Branche keinen Halt macht. Doch in den vielen verschiedenen Onlineshops werden die Turnschuhe teilst zu erkennbar unterschiedlichen Preisen angeboten. Damit ihr eurer Sneaker-Sucht bestmöglich nachgehen könnt und nicht zu viel Geld aus dem Fenster schmeißt, haben wir euch ein paar Tipps für den Sneaker-Kauf aufgelistet.

Steigenden Preisen ausweichen – Wie beim Surfen im Allgemeinen können wir auch beim Online-Shopping mittels der IP-Adresse verfolgt werden. Das nutzen viele Händler aus, indem sie Preise für Produkte erhöhen, die man häufig anschaut. So soll der Verbraucher von steigenden Preisen ausgehen, um schneller bei den Produkten zuzuschlagen. Ihr könnt dem Ganzen vorbeugen, indem ihr beim Browser in den Inkognito- bzw. Privatmodus wechselt. So bleibt der Ausgangspreis bestehen.

Schnäppchen finden – Preisvergleichen stellen für Verbraucher eine nützliche Hilfe dar. Anbieter wie Google Shoppingsind allerdings eher für Haushaltsgeräte oder Dinge des täglichen Bedarfs geeignet. Für Mode und Schuhe sollten spezialisierte Mode-Vergleichsseiten wie StyleLounge genutzt werden. Großer Vorteil ist hierbei, dass nicht nur die großen Online-Shops wie Zalando oder Amazon gelistet sind, sondern auch kleinere Anbieter.

Das richtige Timing – Dass viele Händler beispielsweise vor Weihnachten oder anderen Zeiten, in denen vermehrt geshoppt wird, die Preise erhöhen, ist keine neue Erkenntnis. Gerade deshalb sollten Sneaker-Fans den richtigen Zeitpunkt abwarten. Tatsächlich schwanken zwischen 08.00 und 12.00 Uhr, sowie zwischen 20.00 und 24.00 Uhr die Preise am meisten. Hier lohnt es sich also abzuwarten, die Preise zu vergleichen und im richtigen Moment zuzuschlagen. Wenn ihr das Schnäppchen entdeckt habt, ihr den Betrag aber noch nicht zusammen habt, dann probiert euer Glück im Captain Cooks Casino.

Für den Newsletter anmelden – Newsletter können manchmal auch etwas lästig sein. Doch in vielen Fällen wird man nicht nur regelmäßig über gute Rabattaktionen informiert, sondern erhält bereits für die Newsletter-Anmeldung attraktive Rabatte oder Gutscheine.

Gutscheincodes – Auch verschiedenen Webseiten werden Gutscheincodes für die jeweiligen Online-Shops angeboten. Zwar braucht man hierbei etwas Glück, aber nicht selten lassen sich so noch einige Taler bei Turnschuh-Kauf sparen.

Kindergrößen – Wer kleinere Füße hat, kann viel Geld sparen. Denn häufig werden die gleichen Modelle auch als Kindermodelle bis zu Größe 40 produziert, jedoch zu deutlich geringeren Preisen angeboten. Allerdings sollte man nicht nur des Preises wegen zu kleine Schuhe kaufen. Das bringt keinen Spaß!

Student müsste man sein – Studenten haben nicht nur einen recht entspannten Alltag, sondern sparen auch häufig beim Sneaker-Shopping. Bei immer mehr Shops können Studis sich mit ihrer Uni-Mail-Adresse registrieren und Rabatte bis zu 30 Prozent abstauben.

Bildrechte: © dmitrimaruta – Fotolia.com