Sila Sahin über die Höhen und Tiefen des Mutterseins

Bild von Sila Sahin

DE German Stars – Nur vier Wochen nach der Geburt ihres ersten Sohnes Elija wurde Sila Sahin (33) wieder schwanger. Nach knapp zwei Jahren „Dauerschwangerschaft“, wie die Schauspielerin (‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘) es im Gespräch mit ‚vip.de‘ selbst nennt, und zwei kleinen Kindern zuhause gönnte sie sich nun einen Ausgeh-Abend bei der Vorstellung von Rita Oras (26) neuer Schuhkollektion und sprach offen über die Tücken und Freuden des Mutterdaseins.

Fußballmannschaft? Doch lieber nicht

Von dem Gedanken, eine große Familie zu gründen und eine ganze „Fußballmannschaft“ zu bekommen, sei sie wieder abgekommen, wie sie dem Promiportal sagt. „Ein Kind ist wie kein Kind, würde ich sagen. Aber zwei Kinder sind wie zehn Kinder“, sagt Sila Sahin lachend.

Verständlich, wenn beide Kinder noch so klein sind. Die doppelte Ladung an schlaflosen Nächten und mitunter „zwei schreiende Babys“ zu haben kostet einiges an Kraft. „Es ist schon eine harte Nummer“, gesteht Sila.

Sila Sahin will bald wieder vor die Kamera

Dagegen bleiben Eifersüchteleien, die sich bei Geschwistern mit größerem Altersabstand anfangs oft einstellen, bei Silas Söhnen aus. Elija sei sehr liebevoll zu seinem kleinen Bruder, dessen Namen Sila und ihr Ehemann Samuel Radlinger (30) noch nicht verraten. „Er küsst ihn ständig und macht ständig ‚Ei‘ und ist total verliebt in ihn.“

Trotz allem Familienglück zieht es die Schauspielerin langsam wieder vor die Kamera. Bald geht es für sie wieder zurück an das Set von ‚Nachtschwestern‘. „Drehen werden wir noch in diesem Jahr, ausgestrahlt wird erst im nächsten Jahr wieder. Ihr müsst euch also noch ein bisschen gedulden“, sagt Sila. Ihre Fans werden es angesichts der turbulenten Familiensituation sicher verstehen.

© Cover Media