Schuhe, die jede Frau in diesem Frühling besitzen sollte

shoes-2474615_1920So verführerisch es auch sein mag, seinen Schuhschrank mit federleichten, glitzernden, himmelhohen High Heels zu füllen, es ist zugegebenermaßen nicht die gesündeste Strategie.

Irgendwann kommt man dann an den Punkt, an dem man sich die Frage stellt: Ist es das wirklich wert? Die Blasen, die brennenden Ballen, die peinlichen Stürze, obwohl man eigentlich elegant aussehen wollte? All das nur für ein paar Zentimeter mehr Körpergröße?

Doch auch für im Grunde unbelehrbare High-Heel-Jüngerinnen gibt es in den aktuellen Frühlings- und Sommerkollektionen der Modedesigner vorteilhafte und durchaus stylische Alternativen zu Pumps, Peeptoes oder Wedges. Das Budget für die Aufstockung Eurer Fußbekleidung können Glückspize übrigens beim Grand Mondial Casino Bonus gewinnen.

Boots

Egal, ob man den kniehohen Stiefel-Look oder den sexy Overknee-Style bevorzugt, Lederstiefel mit einem nicht zu hohen Absatz sind ein gesundes Must-have in jedem Schuhschrank. Die Zeiten, in den Boots und Overknees nur im Herbst oder Winter getragen wurden, sind ohnehin längst vorbei. Ein sommerliches Update erhalten die Trendschuhe in der kommenden Saison mit floralen Prints auf derbem Untergrund, als artsy Muster oder als Slouchy Overknee Boots mit Colour-Blocking-Effekt.

Peep-Toe Pumps in Nude

Peep-Toe-Pumps in einem hautgleichen Farbton sind die ultimativen Beinverlängerungen und ein schickes Schaufenster für eine frisch aus dem Spa stammende Pediküre. Außerdem passen sie zu fast allem und haben per definitionem schon keinen halsbrecherisch hohen Absatz.

Plateau-Sandalen

Plateauschuhe sind zurück, vor allem in Form von Flatforms, Modellen mit durchgehender gleichhoher Sohle. In New York zeigten die Designer puristische Flatform-Sandalen mit hellbrauner Sohle, verzierten ihre Colour-Blocking-Exemplare mit großen Perlen und zeigten gar gelbe Crocs mit hoher Plateausohle.

Ballerinas

Die Ballerinas verleihen alltäglichen Kleidern und Jeans ein schickes Pariser Flair und sind besonders nach einer langen Nacht (oder auch nur eine halbe Stunde) in waghalsigen High Heels unverzichtbar.

Kitten Heels

Nicht richtig hoch, aber auch nicht ganz flach: Kitten Heels sind die perfekten Schuhe für all jene, die nicht auf einen auffälligen Absatz verzichten möchten und extrem ladylike. Während der Fashion Weeks in New York, London, Mailand und Paris zeigten diverse Designer ihre Interpretationen des eleganten Schuhs, den schon Stilikonen wie Audrey Hepburn, Doris Day und Jacky Kennedy geliebt haben.

Ledersandalen

Flache Ledersandalen sind für all jene Tage gedacht, an denen man beschließt, einfach die Zeit zu vergessen, im Gras zu faulenzen oder ziellos durch die Straßen zu spazieren. Oder auch für jene Tage, in denen man sich nur wünscht, dass man es könnte. Richtig trendig wird dieses Basic mit vielen Lederriemen.

Grundsätzlich ist im kommenden Frühling alles erlaubt, was glänzt und glitzert: Metallic-Schuhe in Gold und Silber, mit bunten Kristallen oder in Hologramm-Optik. Kombiniert zu schlichten Kleidern, Hosen oder Röcken verpassen sie jedem Look sofort das gewisse Etwas.