Rob Lowe trägt jetzt Männer-Schmuck

Bild von Rob Lowe

Rob Lowe (54) steht auf Männer-Schmuck.

Ob das vielleicht etwas mit dem neuen Accessoire-Label seiner Frau Sheryl (57) zu tun hat? Denn Rob und seine beiden Söhne Matthew (25) und John Owen (23) werben neuerdings gemeinsam für die allererste Männer-Kollektion von Sheryl – eine schrecklich nette Familien-Promo eben.

Auf ihrer gleichnamigen Webseite bietet die Gattin des ‚The Grinder – Immer im Recht‘-Stars unzählige Ketten, Armbänder, Manschetten und Ringe für das männliche Geschlecht an. Und weil die feinen Stücke von niemand Geringerem als von Sheryls Mann inspiriert wurden, heißt die schmucke Kollektion natürlich ‚Mr Lowe‘. Wie es zu dieser gewinnbringenden Idee kam, weiß Rob im Interview mit dem ‚People‘-Magazin zu erklären: „Sheryl hat schon immer Einzelstücke für mich angefertigt und irgendwann fragten mich die Leute, wo man diese kaufen kann. Viele meiner Freunde tragen inzwischen ‚Mr. Lowe‘. Gerard Butler, Bob Geldof, Robert Downey Junior, David Spade, Zac Efron und David Duchovny.“

Wenn es allerdings um stylische Tipps geht, weiß der gemeinsame Nachwuchs offenbar eher, was angesagt ist und was nicht: „Meine Söhne sind im Design viel wählerischer, als ich. Sie haben auch mehr Mut, Sheryl zu sagen, was sie tragen werden und was nicht.“

Aber nicht nur Männer scheinen auf die körperverzierenden Details abzufahren, sondern auch Katherine Schwarzenegger (29), die aktuelle Freundin von ‚Guardians of the Galaxy‘-Schauspieler Chris Pratt (39). Die strahlt nämlich als neues Werbegesicht über die gesamte Webseite von Sheryl Lowe und posiert mit schweren Klunkern behangen für die Kamera. Da ist es wohl kaum verwunderlich, wenn Katherine als Model des Labels einen fairen Freundschaftsrabatt bekommt, um ihren Liebsten – passend zu Weihnachten – mit den schönsten Ziergegenständen von Miss Lowe zu schmücken. Denn wie Rob noch abschließend im Interview erklärt, könne man die Stücke schließlich „mit einer Jeans oder einem Smoking tragen.“ Einfach schmucktastisch!

© Cover Media