Ric Ocasek: Vor seinem Tod änderte er sein Testament

Bild von Ric Ocasek

DE Showbiz – Als Ric Ocasek (†75) am 15. September starb, war der Musiker zumindest auf dem Papier noch mit Paulina Porizkova (54) verheiratet. Doch der Star der Band The Cars und das einstige Supermodel hatten sich schon 2017 getrennt. Auf dem Papier waren sie allerdings noch immer verheiratet.

Kein Geld für Paulina

Bislang war man eigentlich immer davon ausgegangen, dass die Trennung von Ric und Paulina im Guten erfolgt sei. Ihre Scheidung lief, eigentlich schien es keine Probleme zu geben. Doch das Testament, welches der Star hinterließ, spricht scheinbar eine ganz andere Sprache. ‚Page Six‘, die Klatschseite der New York Post, will nämlich erfahren haben, dass Ric erst zwei Wochen vor seinem Tod seinen letzten Willen umschreiben ließ. Die Änderung? Paulina geht künftig leer aus. „Ich habe keine Vorkehrungen für meine Frau Paulina Porizkova getroffen, da wir uns mitten in der Scheidung befinden“, soll es in dem Dokument heißen. Es trägt das Datum 28. August 2019.

Ric Ocasek wurde verlassen

„Selbst wenn ich sterbe, bevor die Scheidung abgewickelt ist, steht Paulina kein Anteil zu … denn sie hat mich verlassen.“ Dabei war es aus ausgerechnet Paulina selbst, die Ric leblos in seinem Apartment in New York vorfand. Sie hatte bei ihm vorbeigeschaut, um nach ihm zu sehen. Ric Ocasek erholte sich zum Zeitpunkt seines Todes von einer OP. Laut Gerichtsdokumenten hinterließ der Musiker nicht besonders viel Bargeld, er hatte allerdings ein beträchtliches Vermögen an Songrechten und materiellen Besitztümern. Er und Paulina heirateten 1989. Sie hatten zwei Söhne zusammen. Außerdem hinterlässt Ric Ocasek vier Kinder aus vorherigen Ehen.