Olivia Newton-John: Abschied von ihrer Farm in Australien

Bild von Olivia Newton-John

DE Showbiz – An der australischen Ostküste hatte sich Olivia Newton-John (70) eine wahre Oase erschaffen. Mit dem Geld, das sie mit ihrem Erfolgsfilm ‚Grease‘ aus dem Jahr 1978 verdiente, kaufte sich die Schauspielerin (‚Hairspray‘) eine große Farm an der australischen Ostküste, in der Nähe des einstigen Hippie-Paradieses Byron Bay.

Olivia Newton-John pflanzte über 10.000 Bäume

Ihre Ländereien grenzen an uralten Regenwald, und Olivia pflanzte auf ihrem eigenen Land über 10.000 Bäume. Bäche und ein natürlicher Wasserfall sind dort ebenfalls zu finden. Das Hauptwohnhaus ließ die Schauspielerin neu aufbauen. Doch seit sie 2005 ganz in der Nähe mit Freunden das Gaia Retreat & Spa eröffnete und immer mehr Zeit dort verbrachte, verlor ihre Farm an Bedeutung für sie. Jetzt hat sie sich entschlossen, sie zu verkaufen. Der Preis: 3,42 Millionen Dollar, umgerechnet gut drei Millionen Euro.

Kampf gegen den Krebs

Olivia Newton-John litt bereits 1992 an Brustkrebs und 2013 kehrte der Krebs zurück. Im Olivia Newton-John Cancer Wellness & Research Centre lässt sie sich behandeln, seit in ihrem unterem Rücken ein Tumor gefunden wurde. Bei einem Benefiz-Event brach sie sich aufgrund dieses Tumors die Hüfte und musste danach erneut das Gehen lernen.

© Cover Media