Noel Gallagher: Jetzt geht der Bruderkrieg in die nächste Runde

Bild von Noel Gallagher

DE Showbiz – Selbst die eingefleischtesten Fans von Oasis (‚Don’t Look Back in Anger‘) haben sich wohl mittlerweile mit ihrem Schicksal abgefunden: Die Brüder Noel (52) und Liam Gallagher (46) werden sich nicht wieder vertragen, folglich ist eine Reunion der Band ausgeschlossen.

Hohn und Spott

Das dürfte sich auch nach einem groß angelegten Interview in der britischen Zeitung ‚The Guardian‘ nicht ändern, welches am Montag [5. August] veröffentlicht wurde. Darin zieht Noel wieder mal so richtig über seinen Bruder vom Leder. Über Liams Solo-Auftritt beim legendären Glastonbury-Festival Ende Juni hatte der Songschreiber nur Spott übrig: „Ich hab irgendwo gelesen, dass das wie ein Headliner-Set sein würde und mir gedacht: ‚Sch***e, das guckst du dir besser mal an!'“ Das Ergebnis sagte Noel allerdings nicht zu: „Ich hab mich in meinem ganzen Leben noch nie so geschämt. Die Oasis-Songs klangen so kümmerlich und dünn.“

Liam bedroht Noel Gallaghers Familie

Immerhin verdient Noel als der Oasis-Songschreiber jedes Mal kräftig mit: Liams eigenes Solomaterial ist eher mäßig erfolgreich und so stimmt er bei seinen Konzerten oft die alten Oasis-Gassenhauer an – und schon klingelt bei Noel Gallagher ordentlich die Kasse. Doch das täuscht nicht darüber hinweg, dass die Risse zwischen den beiden tief gehen. So soll Liam Noels Tochter Droh-SMS geschickt und auch seine Frau bedroht haben. „Wenn ein Onkel, der in der Autowerkstatt um die Ecke arbeitet, sowas macht, dann kommt die Polizei. Aber als Rockstar kommt man mit sowas durch“, ärgert sich der Musiker. Liam und Noel Gallagher werden das Kriegsbeil so schnell wohl nicht begraben.

© Cover Media