Nicole Kidman und Keith Urban: Wir haben keine Regeln gebrochen!

Bild von Nicole Kidman

DE Showbiz – Nicole Kidman (53) und Keith Urban (52) wehren sich gegen den Vorwurf, gegen die australischen Quarantäne-Verordnungen verstoßen zu haben. Das Paar war vor wenigen Tagen nach Australien geflogen. Die Regeln besagen, dass sich Einreisende für zwei Wochen in einem Hotel in Quarantäne begeben müssen.

Wut in den Southern Highlands

Doch Nicole und Keith wurde erlaubt, direkt nach ihrer Ankunft in ihr Anwesen in die Southern Highlands zu fahren und die Quarantäne zwei Wochen lang dort zu verbringen. Die Premierministerin von New South Wales hatte erst kurz zuvor versichert, dass für niemanden eine Ausnahme gemacht werde – mit Ausnahme von Nicole Kidman und Keith Urban, offensichtlich. Einwohner der Region ärgerten sich über die Extrawurst, die den Prominenten zuteil wurde. Der Unmut wuchs so rasant, dass sich Nicoles PR-Managerin Wendy Day gezwungen war, ein Statement abzugeben.

Nicole Kidmans Sprecherin versteht es nicht

Im Gespräch mit dem ‘Sydney Morning Herald‘ widersprach Wendy den Behauptungen, Nicole und Keith hätten sich über die Regeln hinweggesetzt: „Das ist absoluter Müll. Sie bezahlt ganz allein für ihre Sicherheitsleute und dafür, alle Regeln zu befolgen. Sie befinden sich in der Isolation.“ Ein Dementi, dass die von der Regierung auferlegten Regeln gebrochen wurden, ist dies allerdings nicht. Die Gesundheitsbehörde von New South Wales weigerte sich, die Kontroverse zu kommentieren.