Nach Herzstillstand: Ingrid Steeger liegt auf der Intensivstation

Bild von Ingrid Steeger

DE German Stars – Seit einigen Tagen kursierten bereits Gerüchte, dass Ingrid Steeger (72, ‚Klimbim‘) derzeit im Krankenhaus sei, aus dem Umfeld der Schauspielerin gab es bisher allerdings keine Bestätigung.

Ingrid Steeger geht es den Umständen entsprechend gut

Jetzt hat sich Ingrid aber selbst zu Wort gemeldet – und zwar von der Intensivstation einer Klinik im hessischen Bad Hersfeld. Der Grund: Zu Jahresbeginn hatte die Schauspielerin einen Herzstillstand erlitten. „Es war knapp. Ich war fast tot“, erklärte sie im ‚BILD‘-Interview. Bei ihrem Neujahrsspaziergang mit ihrem guten Freund Guido sei sie umgefallen und plötzlich bewusstlos gewesen. Ihr Herz habe zwei Minuten stillgestanden. Zum Glück konnte ihr Freund sie reanimieren.

Bei anschließenden Untersuchungen in der Klink wurde ein Herzproblem festgestellt. Am Dienstag wurde die Schauspielerin operiert. „Mir wurde ein Defibrillator eingesetzt“, erzählte sie ‚RTL‘. „Ich muss mich noch schonen. Darf nicht laufen. Aber ich bin froh, dass ich nun weiß, warum mir immer so schwindelig war.“

Gesundheitliche Probleme

In den letzten Jahren kämpfte die Schauspielerin immer wieder mit gesundheitlichen Problemen. So berichtete ihr mittlerweile verstorbener Freund Terry Black im März 2019, dass sich die gebürtige Berlinerin in einem besorgniserregenden Zustand befinden und eigentlich professionelle Hilfe benötigen würde. Am Ende des Jahres 2018 war sie schwer gestürzt – auch damals gab es Anlass zur Sorge. Hoffentlich geht es jetzt für Ingrid Steeger gesundheitlich wieder bergauf.