Monique Lhuillier: Interior Design als zweites Standbein?

Bild von Monique Lhuillier

Monique Lhuillier (45) gibt es nicht mehr nur zum Anziehen.

Die philippinische Designerin bringt in Zusammenarbeit mit Pottery Barn eine Homeware-Linie auf den Markt – so finden immer mehr Modemacher ihren Weg in den lukrativen Wohnaccessoires-Sektor, Rick Owens, Jonathan Anderson und House of Holland haben bereits Hand an Möbel und Einrichtung gelegt.

„Die Monique Lhuillier & Pottery Barn Kollektion vermengt meine Leidenschaft für Unterhaltung mit meiner Liebe zu Mode, um einen einzigartigen Stil zu erfassen – einen, der Weiblichkeit mit moderner Sensibilität verbreitet“, schilderte die Designerin in einem offiziellen Statement. „Mit Pottery Barn zusammenzuarbeiten, erzeugt eine Lifestyle-Kollektion, die nicht natürlicher oder belohnender hätte sein können. Sie sind Experten in dem Erschaffen entspannter Umgebung, die dazu führt, jeden Moment des Lebens zu feiern. Ich bin so aufgeregt, mit so einem talentierten Team zu arbeiten.“

Natürlich zeigt sich Pottery Barn von ihrer Partnerin ebenso begeistert. „Monique Lhuillier bringt eine elegante, romantische Sensibilität zu Pottery Barn und wir freuen uns auf die Partnerschaft mit ihr, um wunderschöne, präzise Kollektionen zu kreieren“, schwärmte Monica Bhargava, Vizepräsidentin Produktentwicklung und -design von Pottery Barn. „Durch den ganzen Designprozess hinweg fanden wir unsere Inspiration in Moniques Roben, fanden die perfekte Balance von Weiblichkeit und Modernität, die wir in Farben, Mustern und Stoffen für Zuhause übersetzt hatten.“

Wer nun ein wenig Sensibilität in seinem Heim wünscht, muss aber noch etwas warten. Im Oktober 2017 kommt die nicht ganz so günstige Monique Lhuillier & Pottery Barn Kollektion auf den Markt.