‚Melrose Place‘-Star Heather Locklear hat die Wahl: Gefängnis oder Psychiatrie

Bild von Heather Locklear

DE Showbiz – Bittere Pille für Heather Locklear (57): Die Schauspielerin (‚Melrose Place‘) muss sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln lassen, ansonsten landet sie im Gefängnis.

Seit Jahren hat sie bereits mit Suchtproblemen zu kämpfen, die ihr immer wieder zum Verhängnis werden. Nun hat das Gericht ein Machtwort gesprochen.

30 Tage Psychiatrie

Bis zum 6. September muss sich die Blondine in eine Spezialklinik einweisen lassen und dort mindestens 30 Tage lang bleiben. Ansonsten drohen ihr laut ‚TMZ‘ 120 Tage Haft. Außerdem wurde eine dreijährige Bewährungsstrafe verhängt.

Grund dafür ist Locklears Angriff auf Polizisten und einen Sanitäter im Februar und Juni 2018. Im betrunkenen Zustand ging sie auf die Beamten los, weshalb sie in Haft genommen wurde. Erst nach Zahlung einer fünfstelligen Kaution kam die Darstellerin wieder auf freien Fuß.

Heather Locklear und das Drogenproblem

Drogen, Alkohol, Wutanfälle: Der einstige ‚Denver-Clan‘-Star hat mit vielen Dämonen in seinem Leben zu kämpfen. Alle bisherigen Entzugstherapien konnten Heather Locklear leider nicht dabei helfen, wieder auf die richtige Bahn zu kommen.

Hoffentlich gelingt es der Amerikanerin während ihres Klinikaufenthalts, ein neues Kapitel in ihrem Leben aufzuschlagen.

© Cover Media