‚Melrose Place‘-Star Heather Locklear: Die Entziehungskur ist beendet

Bild von Heather Locklear

DE Showbiz – Ganz freiwillig war sie nicht in den Entzug gegangen: Als Heather Locklear (58) im August vor Gericht stand, stellte der Richter die Schauspielerin (‚Denver Clan‘) vor die Wahl: Entweder sie lässt sich in einer psychiatrischen Klinik behandeln oder sie landet im Gefängnis.

Entzug oder Knast

Grund dafür war Heather Locklears Angriff auf Polizisten und einen Sanitäter im Februar und Juni 2018. Im betrunkenen Zustand ging sie auf die Beamten los, weshalb sie in Haft genommen wurde. Erst nach Zahlung einer fünfstelligen Kaution kam Heather wieder auf freien Fuß. Drogen, Alkohol, Wutanfälle: Die Schauspielerin hat mit vielen Dämonen in ihrem Leben zu kämpfen. Alle bisherigen Entzugstherapien konnten dem Star leider nicht dabei helfen, wieder auf die richtige Bahn zu kommen.

Kann Heather Locklear clean bleiben

Der Richter hatte ihr schließlich ein Ultimatum gestellt: Bis zum 6. September sollte Heather Locklear in den Entzug gehen, ansonsten drohten ‚TMZ‘ zufolge 120 Tage Knast. Außerdem wurden drei Jahre Haft zur Bewährung ausgesetzt. Die Drohung fruchtete, schon im August begab sich die Mehrfachtäterin in den Entzug. Der ist jetzt beendet, Heather Locklear hat die Auflagen erfüllt. Ob der Friede von Dauer ist, wird sich zeigen.

© Cover Media