Matthew Lewis: Zaubersprüche für Neville Longbottoms Brieftasche

Bild von Matthew Lewis

Wurde Matthew Lewis (29) beklaut?

So genau weiß der Schauspieler (‚Ein ganzes halbes Jahr) das selbst nicht. Matthew Lewis, der Kinogängern vor allem durch seine Rolle als Neville Longbottom in den Harry-Potter-Filmen bekannt ist, weiß nur, dass er seine Brieftasche zuletzt im Osten Londons bei sich hatte, dann war sie weg. Nun ist das eine große Gegend, aber es gibt ja Social Media: Fragen kostet nichts, höchstens Hohn und Spott auf Twitter.

Am Dienstagabend [22. Januar] setzte sich Matthew Lewis also hin und appellierte an den Ortsteil der 9-Millionen-Stadt: „Wer gestern in Ostlondon meine Brieftasche gestohlen oder gefunden hat: Sie gehört dir. Behalte das Geld, die Karten, das ganze Ding. Aber die Nachricht meiner Frau, die auf einem Stück Metall eingraviert ist, kannst du die bitte an die Adresse schicken, die auf dem Führerschein steht? Dann sind wir quitt. Bitte!“ Innerhalb gerade einmal einer Stunde hatten bereits tausend Fans den Aufruf auf Twitter geteilt, und wie auf Social Media üblich, waren auch Ratschläge dabei, von denen natürlich nicht alle hilfreich waren.

„Accio Matthews Brieftasche!“, schrieb ein Nutzer in Anlehnung an den Zauberspruch, der bei Harry Potter Gegenstände aus der Ferne herbei befördert. Ein anderer zitierte Hogwarts-Schülerin Luna Lovegood: „Dinge, die wir verlieren, kommen am Ende doch zu uns zurück, wenn auch nicht immer so, wie wir es erwarten.“

Damit steht Matthew Lewis zwar immer noch ohne Brieftasche und ohne Botschaft seiner Frau Angela Jones da, aber vielleicht bringt der Zauber von Harry Potter das geliebte Erinnerungsstück ja doch noch zurück. Oder ein ehrlicher Finder.

© Cover Media