Mark Ronson trennt sich von seiner Freundin: Alles aus und vorbei

Bild von Mark Ronson

Mark Ronson (43) schwebte eigentlich im siebten Himmel. Erst im vergangenen Jahr hatte er sich nach sieben Jahren von seiner Frau Josephine de La Baume scheiden lassen – ein schmerzhafter Vorgang, der Mark viel zu schaffen gemacht hatte. Frieden wollte er in seiner Beziehung mit Rebecca Schwartz finden.

Es hat nicht gepasst

Das Produktionsmitglied der Sketch-Show ‚Saturday Night Live‘ hatte Mark Ende des vergangenen Jahres kennengelernt. Ihre Beziehung hatten die beiden aber erst im März dieses Jahres öffentlich gemacht.

Nun ist schon alles wieder vorbei, wie die britische ‚Sun‘ berichtet. Der Arbeitsdruck soll die gemeinsame Zeit schwer belastet haben, wie ein Insider behauptet: „Mark hatte wirklich sechs schwer beschäftigte, vollgepackte Monate. Mit einer frischen Beziehung war das hart. Sie hatten vieles gemeinsam, aber es gab immer mal wieder Streit. Das hat einfach beide irgendwann belastet. Letzten Endes haben sie sich dann entschieden, dass sie nicht zueinander passen.“

Mark Ronson: Schwere Vergangenheit

Für Mark war es die erste Beziehung nach seiner Scheidung. Nun wolle er sich wieder verstärkt auf seine Arbeit als Produzent und DJ konzentrieren. Gegenüber dem ‚Wall Street Journal‘ hatte Mark Ronson erst erklärt, wie seine Scheidung von Josephine sein aktuelles Album ‚Late Night Feelings‘ beeinflusst habe. Da er an dem Werk gearbeitet habe, während er ein Trauma durchlebte, seien der Schmerz und die Kompositionen in eins verschmolzen.

© Cover Media