Kim Kardashian: Shitstorm auf Instagram

Bild von Kim Kardashian

Kim Kardashian (38) kann’s nicht lassen.

Die Unternehmerin und Reality-Kultfigur (‚Keeping Up with the Kardashians‘) ist gut im Geschäft und verdient Unsummen, wenn sie bestimmte Produkte auf Social Media anpreist. So geschehen am Donnerstag [3. Januar], als Kim Kardashian ein Selfie auf Instagram veröffentlichte. In der Hand hält die TV-Persönlichkeit einen Schlankheits-Shake, dessen Vorzüge sie mittels Bildunterschrift in den höchsten Tönen lobt: „Ihr wisst alle, wie sehr ich die Shakes von Flat Tummy Co. liebe. Ich habe gerade wieder angefangen und fühle mich bereits soooo gut. Weihnachten war einfach zu viel, und dann Neujahr und alles andere. Ich konnte einfach nicht so viel Workout betreiben, wie sonst…Aber diese Shakes sind so gut und helfen mir, meinen Bauch wieder flach zu bekommen.“ Auf Social Media kam das nicht allzu gut an. Nutzer beschuldigten den Star, ein schlechtes Beispiel für Kids zu sein. „Es ist eine Schande, dass du sowas an junge Mädchen richtest, die leicht zu beeinflussen sind“, hieß es, während ein anderer Nutzer schimpfte: „Du sagst deiner eigenen Tochter, dass sie nur mit einem flachen Bauch etwas wert ist.“ Es ist nicht das erste Mal, dass sich Kim Kardashian für Flat Tummy Co. ins Zeug legt. Im letzten Jahr hatte sie appetitzügelnde Lollis der Firma angepriesen und ordentlich Schelte auf Social Media kassiert. Doch was tut man nicht alles für Geld — und das wird zurzeit dringend gebraucht: Im Mai erwarten Kim Kardashian und Kanye West (41) nämlich ihr viertes Kind.

© Cover Media