Kim Jones: Ich entwerfe für die Kunden

Bild von Kim Jones

Kim Jones (37) lässt sich von Kunden inspirieren.

Der Designer ist seit 2011 Kreativchef für Menswear bei Louis Vuitton und erzielte seitdem einen Erfolg nach dem anderen. Bei seiner Arbeit ist es ihm besonders wichtig, immer den Kunden im Blick zu haben.

„Die Motivation ist letzten Endes die Zufriedenheit der Kunden. Das klingt wirklich langweilig und kommerziell, aber es ist wahr“, gestand er gegenüber der australischen ‚Vogue‘. „Ich besuche jeden Laden auf der ganzen Welt, selbst wenn ich im Urlaub bin und rede mit allen, die dort sind, und frage, was gut verkauft wird und was nicht und was ihrer Meinung nach fehlt.“

Natürlich lässt sich Kim auch anderweitig auf seinen Reisen inspirieren. Vor allem sein kultureller Hintergrund beeinflusst seine Kreationen: Der Brite wurde in London geboren, verbrachte seine Kindheit aber „mitten im Nirgendwo“ in Westafrika, was sich auch in seinen Designs widerspiegelt, beispielsweise in Schals, die an Decken erinnern, die von den Massai benutzt werden. Für Kim Jones ist dabei nichts zu abwegig.

„Ich kann aus mir selbst herauskommen, wenn ich designe. Ich designe nie für mich selbst – ich finde das ein bisschen egoistisch, wenn man in so großen Unternehmen arbeitet“, bemerkte er.

Seine Verbindung zu Afrika geht allerdings über seine Kreationen hinaus. In den letzten Jahren hielt er sich öfter auf dem Kontinent auf und unterstützte Nachwuchsdesigner dabei, Geschäftspläne aufzustellen und mit Investoren in Kontakt zu kommen. „Ich hatte viel Glück und ich finde, man muss das weitergeben, wenn man irgendwann die Möglichkeit dazu hat – und man lernt auch von ihnen etwas“, erklärte Kim Jones seinen Einsatz.