Kim Jones: Glücklich bei Louis Vuitton

Bild von Kim Jones

Kim Jones (33) genießt viel Freiheit bei Louis Vuitton.

Seit 2011 ist der britische Designer für die Herrenmode des französischen Modehauses zuständig. Für den Job musste er damals sein eigenes Label aufgeben, was ihn allerdings nicht stört. So erfülle ihn die Arbeit bei Louis Vuitton nämlich genauso. „Warum soll ich meine eigene Marke führen, wenn ich hier fantastische Dinge machen und den Designs meinen eigenen Stempel aufdrücken kann?“ fragte Jones im Interview mit der Zeitung ‚Australian Financial Review‘. „Als Designer sind die Dinge, die man bei Vuitton machen darf, unübertrefflich. Sie gehen sehr respektvoll mit den Designern um; man hat eine besondere Stellung im Unternehmen.“ Naiv dürfe man deshalb aber nicht sein, betonte der Modeschöpfer weiter: „Man muss trotzdem seine Arbeit erledigen.“

Bei Louis Vuitton untersteht Jones dem Kreativdirektor des Labels, Marc Jacobs (50), doch dieser lasse ihn stets an der langen Leine, wenn es um seine Kreationen geht. „[Marc] vertraut den Leuten“, erklärte der gebürtige Londoner. „Er erlaubt mir, das zu tun, was ich will.“

Weiter verriet der Designer, dass er in seiner Position stets einen klaren Kopf bewahren und sich ständig neue Inspirationen suchen müsse. „Ich lese alles, was mir in die Finger kommt. Ich reise so viel, wie es geht. Ich habe viel Verstand. Ich arbeite für die größte Luxusgüter-Marke der Welt, also muss ich sicherstellen, dass ich das abliefere, was Männer wollen“, gab Kim Jones zu verstehen. © Cover Media