Katja Flint: Mit Mut zu einem besseren Leben

Bild von Katja Flint

(Cover) – DE German Stars – Schauspielerin Katja Flint (59, ‚Marlene‘) ist nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter der Linse aktiv: Die Darstellerin ist begeisterte Fotografin und hat damit ein Betätigungsfeld gefunden, das sie voll und ganz erfüllt. Dass sie so zufrieden ist, liegt aber nicht nur an ihren Hobbys und Berufen, sondern auch an ihrer inneren Einstellung.

Katja Flint: Mit Mut zum Erfolg

So sieht Katja Angst als eine Herausforderung, gegen die man etwas unternehmen kann, anstatt sich von ihr unterdrücken zu lassen. Im Gespräch mit ‚BILD‘ verrät sie: „Man kann die Einstellung dazu ändern. Etwas, das einem Angst macht, als Herausforderung betrachten. Gegen Angst hilft Mut. Bei meiner ersten Ausstellung im Museum in Rostock und der jetzigen in Berlin hätte ich fürchten können, dass ich kritisiert oder nicht ernst genommen werde. Meine Freude an der Fotografie hat mir den Mut gegeben, es zu riskieren.“

Gefährliche Falle

Ängste seien ganz natürlich und könnten auch hilfreich sein. Gefährlich werde es nur, wenn man in eine Spirale der Negativität gerate. Katja erinnert sich diesbezüglich an ihre ersten Jahre als Schauspielerin, in denen sie manchmal von Angst fast zerfressen wurde. Mittlerweile habe sie gelernt, damit umzugehen: „Je mehr man seine Konzentration darauf lenkt, was alles schief gehen könnte, um so wahrscheinlicher ist es, dass tatsächlich etwas misslingt. Ich versuche, alles was ich tue, mit Freude zu tun. Eine negative Gedankenschleife würde mir die Spielfreude nehmen. Da riskiere ich lieber einen Texthänger und sage: Oops, können wir das bitte noch mal machen? Es hilft, Mut zum Scheitern zu haben. Jeder fällt mal auf die Nase, dann steht man wieder auf, macht weiter und findet neuen Mut.“

© Cover Media