Jean Paul Gaultier: Neues Parfüm für Frauen

Bild von Jean Paul Gaultier

Jean Paul Gaultier veröffentlicht mal wieder ein Parfüm.

Für das Modehaus ist es nicht der erste Duft für Frauen, den es auf den Markt bringt – im Gegenteil. Mittlerweile hat das Unternehmen einen starken Stand auf dem Parfümmarkt. Die Flakons in Form von Männer- oder Frauenkörpern kennt mittlerweile fast jeder. Der neue Duft hört auf den Namen ‚Scandal‘ und soll die verruchte Seite der Frau zum Vorschein bringen. So ist es wenig verwunderlich, dass auch das Flaschendesign in eine solche Richtung geht. Statt des typischen Glastorsos gibt es jetzt lange Frauenbeine aus Glas, die an Tänzerinnen des Moulin Rouge erinnern sollen.

„Für uns war es unglaublich wichtig, dass diese Linie alle Werte und die DNS von Jean Paul Gaultier beinhaltet“, erklärte José Manuel Albesa, Markenchef von Puig, gegenüber ‚WWD‘. Puig ist die Dachmarke unter der JPG operiert. „Zu Beginn haben wir uns mit Jean Paul ausführlich darüber unterhalten, was er sich unter Weiblichkeit vorstellt und was seine Vision ist.“ Daraus sei dann die Idee entstanden, in die Richtung sexy zu gehen.

Im Juli sollen schon die ersten Läden mit ‚Scandal‘ ausgestattet werden. Jean Paul Gaultier beginnt mit dem Verkauf in Frankreich, bevor dann auch andere Länder mit der Ausgabe beginnen.