Felix von Jascheroff: Das sagt er zu einem möglichen ‚GSZS‘-Aus

Bild von Felix von Jascheroff

(Cover) – DE German Stars – Seit 18 Jahren begeistert Felix von Jascheroff (36) die ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘-Fans bereits als John Bachmann. Doch könnte sich die Soap-Ära nach fast zwei Jahrzehnten für den Schauspieler dem Ende neigen? Felix hat auf diese Frage im ‚Bunte‘-Interview eine klare Antwort.

„Nein! Nein, nein …“

„Nein! Nein, nein, nein, nein, nein. Wir sind eine ganz große Familie, es macht jeden Tag immer wieder Spaß, mit den Leuten am Set zu stehen, weil wir ja auch immer wieder neue Geschichten zu erzählen haben“, so Felix‘ Ansage über mögliche Pläne, ‚GZSZ‘ den Rücken zu kehren. Außerdem könne sich der Darsteller auch neben den Dreharbeiten entfalten: „Es ist ja nicht so, dass ich nichts anderes mache, von daher: Jackpot.“

Trotzdem seien die Tage am Set auch nach jahrelangen Erfahrungen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Anstrengend auf allen Ebenen

„Schauspielerei zehrt schon ganz schön an den Nerven. Denn dein Kleinhirn sagt dir nicht, was ist real und was ist gespielt“, plaudert Felix weiter aus. Einige Geschichten würden einem dabei besonders „körperlich und seelisch zu schaffen machen“, denn die Drehtage seien meist „anstrengend, lang, textlastig, actionreich, aber auch lustig.“

Felix von Jascheroff hat jedoch gelernt, wie man abschalten kann und gönnt sich regelmäßig Pausen, sodass er seiner Leidenschaft bei ‚Gute Zeiten, schlechte Zeiten‘ noch viele weitere Jahre nachgehen kann.

© Cover Media