Fashion’s Night Out in Berlin: VOGUE macht die Nacht zum Tag

Gestern Abend wurde für alle Shopping-Begeisterten und Modefans in Berlin die Nacht zum Tag. Das Modemagazin VOGUE hatte zur Fashion’s Night Out geladen und über 90 Designerstores, Luxuskaufhäuser und Boutiquen öffneten für das Shopping-Event bis Mitternacht ihre Türen.

Tausende Besucher und zahlreiche Prominente nutzten in den Stores rund um Friedrichstraße, Gendarmenmarkt, Kurfürstendamm und Tauentzienstraße die dort gebotenen besonderen Aktionen und Services und stöberten durch die neuen Herbst-/Winterkollektionen. Die außergewöhnliche Einkaufsnacht, die auf Initiative von VOGUE weltweit in 16 Ländern stattfindet, wurde in Deutschland unter Schirmherrschaft des regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit zum zweiten Mal ausgerichtet.

Schon im Vorjahr, zur Premiere, war die VOGUE Fashion’s Night Out hoch frequentiert, in diesem Jahr war die Besucherdichte nochmals höher. Ein Grund dafür war sicher das erweiterte Angebot – es beteiligten sich 20 Partner mehr als im Vorjahr. Das ließ sich auch Claudia Schiffer nicht entgehen. Sie war aus London angereist, um gemeinsam mit VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp durch die Designerstores Berlins zu wandeln und die anwesenden Designer – darunter Gabriele Strehle und Dorothee Schumacher – zu treffen.

Im KaDeWe begegneten die beiden auch Klaus Wowereit, Investor Nicolas Berggruen und Moritz von Laffert, Herausgeber von VOGUE und Geschäftsführer von Condé Nast Deutschland. Unter den modischen Shopping-Fans wurden auch die Schauspielerinnen Anna Maria Mühe, Nadeshda Brennicke, Bettina Zimmermann und Anja Kling gesichtet.

Lesestoff für Modefreunde – Buchpräsentation zu „Isabella Blow“ Den inoffiziellen Auftakt zur Fashion’s Night Out machte eine exklusive Veranstaltung im Concept Store „The Corner“. Christiane Arp lud hier am frühen Abend zur weltexklusiven Vorstellung des Buches „Isabella Blow“. Autorin Martina Rink war ebenfalls vor Ort.

Sie war Assistentin der legendären wie exzentrischen Londoner Modejournalistin Isabella Blow, die als Entdeckerin zahlreicher Models und Modedesigner wie Alexander McQueen gilt und 2007 verstarb. Zu den Gästen des Empfangs zählten neben Claudia Schiffer auch Jette Joop, Luca Gadjus, Anna Maria Mühe, Franz Dinda und Joe Groebel mit seiner Frau.

Etwas erschöpft nach dem Shopping-Marathon quer durch die Hauptstadt, resümierte Christiane Arp: „Es hat großen Spaß gemacht, zu sehen, wie gut sich Fashion’s Night Out bereits im zweiten Jahr etabliert hat.

Die Resonanz unserer Partner und der vielen Besucher zeigt, dass diese weltweite Initiative auch in Deutschland willkommen ist. Fashion’s Night Out ist ein weiterer Meilenstein auf Berlins Weg zu einer international wahrgenommenen Modemetropole. Einen besseren Beweis dafür, dass die Zeiten, in denen die Deutschen als Modemuffel galten, längst vorbei sind, gibt es nicht.“

Weitere Informationen, Videos und Impressionen vom gestrigen Abend finden Sie sowohl auf VOGUE.COM als auch auf der VOGUE iPad-App.