Es wird bunt: Vielen Dank für die Blumen

© ZaraIn diesem Sommer wird es bunt: Nicht nur Pastellfarben wie Mint, Vanille, Flieder und Apricot haben es von den Laufstegen in Paris, Mailand und New York direkt in die Läden geschafft. Auch Flower-Power ist dieses Jahr wieder ganz groß im Kommen. Die floralen Prints ranken sich durch die Frühjahres und Sommerkollektionen von Zara, Mango & Co. Aber auch die angesagten Designerlabels wie Miu Miu, Marni und Chloé wollten auf die üppige Blütenpracht nicht verzichten.

Romantisch & verspielt

Leichte Stoffe wie Chiffon und Seide bieten die perfekte Grundlage für romantische Blüten. Die floralen Prints in gedeckten Farben passen perfekt zu den frischen Pastelltönen, die in diesem Sommer in allen Varianten zu finden sind. Die Trendteile in Apricot, Mint und Flieder kommen im klassischen Schnitt daher. Ralph Lauren hat sich in seiner aktuellen Kollektion komplett der Farbpalette verschrieben und ließ sie mit dem klassischen Schnitt der 20er-Jahre verschmelzen. Und auch die Mainstream-Label haben sich für die gradlinigen Schnitte entschieden.

Glitzer & Glamour

Fashion News für Trendsetterinnen: Neben romantischen Blüten und Zuckerwattefarben, glitzert und funkelt es diesem Sommer auch ordentlich. Karl Lagerfeld hat diese Variante für seine Chanel-Kollektion besonders schön in Szene gesetzt. Jacken und Minikleider wurden mit bläulich schimmernden Streifen überzogen. Marc Jacobs verzierte seine Kleider für die aktuelle Louis Vuitton Kollektion mit glänzenden Blütenapplikationen.

Pretty in Pink

Entweder liebt man Pink oder man hasst es: Doch in diesem Jahr kommt Frau um diese Farbe nicht herum. Das Haute-Couture-Haus Valentino schickte seine Models in einer Mischung aus Pink und Rosa über den Catwalk. Für wen das auf den ersten Blick ein bisschen gewagt erscheint, sollte dieser Farbkombination eine Chance geben, denn sie lässt sich toll mit schlichten Farben wie Grau, Schwarz und Weiß kombinieren.

Weiß geht immer

Für alle die gerne auf altbewährtes zurückgreifen, hier eine gute Nachricht: Der Klassiker Weiß bleibt. Raf Simmons, Chefdesigner von Jil Sander feierte in seiner Kollektion eine Hommage an die weiße Bluse und kreierte aus ihr Kleider, Jacken und Mäntel. Die Olsen-Zwillinge setzte in ihrer Prêt-à-Porter-Linie The Row ebenfalls auf Weiß. Phoebe Philos Kollektion für Celine zeigte komplette Outfits in Weiß und wechselte dann wieder zu farbigen Kreationen. Und kombiniert mit den neuen Sommertrends, passen die weißen Basics einfach zu allem.