Elton John: Seine Ex-Frau verklagt ihn

Bild von Sir Elton John

DE Showbiz – Die deutsche Toningenieurin Renate Blauel (76) war von 1984 bis 1988 mit Elton John (73) verheiratet. Seit der Trennung von dem Musiker war nicht viel von Blauel zu hören, doch in der vergangenen Woche hat sie eine Unterlassungsklage gegen ihren Ex-Mann eingereicht und zieht nun vor ein Londoner Gericht.

Renate Blauel war immer sehr diskret

Elton Johns Anwalt hingegen „hofft, die Angelegenheit privat und freundschaftlich zu regeln“. Bisher ist nicht bekannt, was im Mittelpunkt des Streits steht und was Blauel zum Einleiten der rechtlichen Schritte geführt hat. Blauel hat sich in der Öffentlichkeit nie über ihre Ehe mit Elton John geäußert – eine Tatsache, die dieser sehr geschätzt hat. „Noch viele Jahre später, sobald etwas mit mir war, erschien die Presse vor ihrer Tür und wollte sie dazu bringen, im Dreck zu wühlen“, schrieb der Musiker in seiner Autobiografie ‚Me‘. „Und das hat sie niemals getan. Sie hat ihnen einfach gesagt, dass sie sie in Ruhe lassen sollen.“

Elton John fühlte sich schuldig

Als Elton John 2017 durch Australien tourte – dort hatten sich der Musiker und die Toningenieurin das Ja-Wort gegeben – sprach er von Renate als „wundervolle Frau, die ich sehr liebe und bewundere. Vor allem wollte ich ein guter Ehemann sein, aber ich habe verleugnet, wer ich wirklich war. Das hat meine Frau traurig gemacht und ich habe mich schuldig gefühlt und es sehr bedauert.“

Elton John, der mittlerweile mit seinem langjährigen Partner David Furnish verheiratet ist, gab nach dem Ende seiner Ehe bekannt, homosexuell zu sein.