Dwayne Johnson: Jetzt wird er politisch

Bild von Dwayne Johnson

DE Showbiz – Eigentlich hat sich Dwayne ‚The Rock‘ Johnson (48) politisch immer bedeckt gehalten. Jahrelang wussten Fans nicht, wen der Darsteller unterstützt. Stattdessen hatte Dwayne stets erklärt, sich in der politischen Mitte zu befinden, jedoch kein Mitglied einer bestimmten Partei zu sein.

Dwayne Johnson mag Joe Biden

Jetzt gibt es aber keine Zweifel mehr darüber, wen Dwayne bei der aktuellen Präsidentschaftswahl in den USA unterstützt. Am Sonntag (27. September) postete er ein Video auf Social Media. Es handelte sich dabei um den Auszug aus einer Unterhaltung, die er vor kurzem mit dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und dessen Vizepräsidents-Kandidatin Kamala Harris hielt. Für Dwayne sind die beiden jene Menschen, die eine zweite Amtszeit Donald Trumps verhindern können. Zu Beginn der Unterhaltung konnte er nicht umhin, den beiden Politikern Biden und Harris ein dickes Kompliment zu machen: „Ihr beide habt offensichtlich die Erfahrung, Führung übernehmen zu können. Ihr habt tolle Dinge geleistet.“

Herz und Seele

Vor allem von Joe Biden ist Dwayne angetan: „Joe, du hast so eine tolle Karriere gehabt. Meiner Meinung nach hast du mit großer Empathie, viel Herz, Energie und auch mit Seele geführt.“ Kamala Harris mag Dwayne Johnson, weil sie „klug und hart ist. Meiner Meinung nach bist du ein nachweisbarer Bada**.“ Bereits im Juni hatte der Schauspieler Donald Trump für seine mangelnde Empathie kritisiert und ihm vorgeworfen, die Black-Lives-Matter-Bewegung nicht ernstzunehmen.