Drama um Rudi Assauer: Seine Tochter will seine Urne verlegen lassen

Bild von Rudi Assauer

DE German Stars – Am 6. Februar starb Rudi Assauer (74). Der Schalke-Manager hatte an schwerer Demenz gelitten. Mehr als fünf Monate sind vergangen, doch noch immer scheint das Fußball-Urgestein keine Ruhe zu finden. Jetzt möchte seine Tochter Katy (49) nämlich die Urne mit seiner Asche verlegen lassen.

Wird Rudi Assauers Urne verlegt?

Die befindet sich zurzeit in der Ruhestätte Natur in Rudi Assauers Heimatort Herten. Doch wenn es nach Katy geht, soll der charismatische Manager seine letzte Ruhestätte woanders finden. Das berichtet die ‚Bild‘. „Er wollte seine letzte Ruhestätte auf dem Schalke-Friedhof finden. Diesen Wunsch möchte ich ihm jetzt unbedingt erfüllen. Papa soll nicht im Wald vergessen werden“, wird die Assauer-Tochter im Boulevardblatt zitiert.

Im Mittelkreis auf Schalke

Scheinbar hat der Verein bereits zugestimmt. „Sollte es in enger Absprache mit den Angehörigen der Wunsch aller sein, würde der FC Schalke 04 selbstverständlich gerne eine Grabstelle im Mittelkreis des Schalke-Friedhofs zur Verfügung stellen“, so Peter Peters vom Vorstand des Bundesligisten. Ob es aber letztlich dazu kommt, ist zurzeit noch fraglich, denn auch Rudi Assauers Stieftochter Bettina Michel (54) hat ein Wörtchen mitzureden. Die soll den Fußballstar gegen seinen Willen eingeäschert haben, glaubt Katy. Kommt Rudi Assauer also doch noch nicht zur Ruhe?

© Cover Media