Dolly Parton über modische Fehltritte

Bild von Dolly Parton

Das ging daneben: Dolly Parton (65) plauderte über modische Fehltritte, schlechte Frisuren und peinliche Zwischenfälle.

Die legendäre Sängerin (‚Rockin Years‘) trifft mit ihren Outfits immer ins Schwarze, doch die Fashion-Diva gab zu, dass das nicht immer so war.

„In dem Moment denkt man, dass man großartig aussieht und das Kleid perfekt ist, aber 20 Jahre später fragt man sich ‚Was habe ich mir bloß dabei gedacht? „, sagte sie in einem Interview mit dem ‚Q‘-Magazin.

Doch nicht nur bei der Kleiderwahl, sondern auch mit ihrer Frisur lag die Stil-Ikone manchmal daneben.

„Und gas gleiche zählt für meine Haare. Als ich mit meinem Duett-Partner Porter Wagoner in Europa war, hatten wir beide groß aufgebauschtes Haar. Wir stritten uns immer um das Haarspray. Ich glaube, seine Haarpracht war größer, als meine“, erzählte sie.

Auch modische Unfälle sind dem Star nicht unbekannt, der eine ihrer Geschichten zum Besten gab: Bei einer Radtour befestigte die Künstlerin ihre Perücke nur schlecht und verlor diese zum großen Vergnügen ihrer Freundin.

„Ich fuhr mit meiner besten Freundin Fahrrad, aber ich hatte meine Perücke schlecht fest gemacht?Als ich unter einem Ast entlang fuhr, sah ich, wie Judy in lautes Gelächter ausbrach. Ich drehte mich um und sah, dass meine Haare an einem Ast hingen. Ich rannte schnell zurück und holte mir meine Perücke zurück“, lachte Dolly Parton. © Cover Media