Dior: Ihr neuer Designer hat sich ausgetobt

Bild von Kim Jones

Dior hat einen neuen künstlerischen Leiter.

Am Montag [19. März] enthüllte Dior, dass der Brite Kim Jones (44) die Nachfolge von Kris Van Assche als künstlerischer Leiter von Dior Homme antreten würde. Es scheint, dass sich die französische Luxusmarke mit dem gebürtigen Londoner ein echtes Arbeitstier ins Haus geholt hat. Bevor er von Louis Vuitton, wo er von 2011 bis 2018 die Konfektionsabteilung für Herren betreute, zu Dior wechselte, entwarf Kim Jones zum Spaß nebenbei noch eine Capsule Collection für GU, der Schwestermarke von Uniqlo.

„Ich hatte ein wenig Zeit zwischen zwei Jobs und da dachte ich, ich könnte doch mal was machen, was leicht ist und Spaß bringt“, scherzte er in einem Interview mit ‚WWD‘. „Mir gefällt einfach, dass es sich an junge, an Mode interessierte Leute richtet. Es hat etwas von Streetwear, was mich an meine eigene Marke erinnerte. Damals war ich meiner Zeit voraus, daher ist es schön, Leuten zu zeigen, wie es jetzt läuft.“

Das Kalkül ging auf. Obwohl Jones seine eigene Marke vor zehn Jahren einstampfte, werden nun einige Stücke neu aufgelegt, denn der Designer hat aufgrund seiner Zusammenarbeit mit GU angefangen, das Interesse jüngerer Konsumenten auf sich zu ziehen. Jetzt beginnt allerdings der Ernst des Lebens: Kim Jones‘ erste Kollektion für Dior Homme wird im Juni erwartet.