Die Geissens: Mit dem Hubschrauber zum Luxus-Detox

Bild von Carmen und Robert Geiss

DE German Stars – Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich künftig bei Carmen (54) und Robert Geiss (55) in Luxus einer Detox-Kur unterziehen. Die Reality-Stars (‚Die Geissens — Eine schrecklich glamouröse Familie‘) haben ein kleines Edelhotel in Südfrankreich, das ihnen ohnehin bereits gehörte, zur einer exklusiven Detox- und Beauty-Farm umgebaut.

Carmen Geiss wollte auf Detox-Kur

12 Zimmer, ein Hubschrauber-Landeplatz: Die Herberge lässt keine Wünsche offen. Wie kam es dazu, dass die Familie, die eigentlich doch genug Euros auf dem Konto hat, neue Wege beschreitet? „Viele meiner Bekannten haben mir schon immer gesagt, wie toll Detox für den Körper, für die Seele und auch für die Haut ist“, berichtet Carmen gegenüber dem Promi-Portal ‚Boulewahr‘. „Ich wollte das immer machen, aber mein Mann hatte immer irgendeine Entschuldigung, sodass ich in der Zeit auf jeden Fall immer etwas anderes zu tun hatte. Und er wollte mich definitiv nicht alleine für eine Woche auf einer Detox-Farm lassen!“ Da eröffnet man eben einfach seine eigene Beauty-Farm.

Darf es noch etwas mehr sein?

Das ‚Maison Prestige Roberto Geissini‘ soll im kommenden Monat seine Tore für gut betuchte Gäste eröffnen, die Geist und Körper etwas gutes tun wollen. Ruhe und Diskretion ist in der Luxus-Unterkunft am Rande einer 4.000-Seelen-Gemeinde garantiert, wenn es im Rahmen der Detox-Kur angelagerten Schadstoffen an den Kragen geht. „Wir arbeiten noch mit anderen Praxen im Umkreis zusammen, zu denen die Gäste mit einem Rolls Royce hingefahren werden“, erzählt Carmen Geiss und versichert denjenigen, die Sorge haben, dass sie ihren Rolls nicht parken können: „Es gibt auch einen Helikopterlandeplatz in der Nähe unseres Hotels, sodass auch unseren prominenten Gästen eine Anreise mit dem Helikopter nichts im Wege steht.“

© Cover Media