Christian Dior: Rückblick auf die größten Designer

Bild von Christian-Dior-Design von 1948

Wir freuen uns auf einen Rückblick der Geschichte von Christian Dior (?1957) und weiteren Visionären der Fashion-Welt.

1946 wurde das Unternehmen Christian Dior von dem gleichnamigen Designer gegründet. Mittlerweile gehört die französische Luxusmarke zu den renommiertesten Modehäusern der Fashion-Branche. Jetzt möchte das Label an ihre Anfänge erinnern: Die Retroperspektive ‚Christian Dior: Designer of Dreams‘ wird im Victoria & Albert (V&A) Museum in London stattfinden und blickt auf die größten Modeschöpfer der Marke zurück, die traumhafte und revolutionäre Roben kreierten.

„Die Ausstellung zelebriert die genialsten und außergewöhnlichsten Designer-Ikonen in der Mode-Geschichte. Wir freuen uns sehr, dass sie sich für London als Standort entschieden haben“, erklärte Tim Reeve, stellvertretender Direktor des V&A-Museums. Unter anderem werden Designs und Zeichnungen von John Galliano (57), Raf Simons (50), Maria Grazia Chiuri (54) und natürlich des Gründers Christian Dior ausgestellt. Sie alle arbeiteten bereits mit dem Label zusammen.

Etwas Geduld muss man allerdings noch aufbringen: ‚Christian Dior: Designer of Dreams‘ kann erst vom 2. Februar bis zum 14. Juli 2019 im Victoria & Albert Museum in London besichtigt werden.