Caroline de Maigret: Dank an Karl Lagerfeld

Bild von Caroline de Maigret

Caroline de Maigret (40) findet, dass sie Karl Lagerfeld (82) viel zu verdanken hat.

Das Model schritt in den 90er Jahren für große Namen wie Prada, Balenciaga und Chanel über den Laufsteg. Lagerfeld lud sie 2011 auch dazu ein, wieder eine Kollektion von Chanel zu präsentieren und die Französin war sehr gerührt: „Ich arbeite nun seit 20 Jahren mit Karl Lagerfeld“, erzählte sie ‚InStyle‘. „Er war ein Meilenstein für meine gesamte Karriere. Man sieht, wie loyal er ist, wenn man darauf achtet, wie er die Leute um sich herum behandelt. Er ist freundlich, aber auch sehr klug – wenn man ihm eine dumme Frage stellt, macht er sich darüber lustig.“

Caroline de Maigret wuchs in einem Vorort von Paris auf und als Teenager kleidete sie sich als Goth: „Ich fand mich so cool“, lachte die brünette Schönheit, die oft auf Flohmärkten zu finden ist, wo sie nach ungewöhnlichen Klamotten fahndet. Aber ihr klassischer Look bleibt: „Damit bin ich aufgewachsen. Das bedeutet aber nicht, dass man sich so anziehen sollte. Manchmal bin ich neidisch auf den exzentrischen Stil von britischen Frauen. Aber für mich wäre der größte modische Fauxpas, gar nichts zu versuchen“, beschrieb Caroline de Maigret ihren persönlichen Stil. © Cover Media