Brad Pitt auf Tinder: Kann man ihn wirklich nach rechts wischen?

Bild von Brad Pitt

DE Showbiz – Brad Pitt (56) ist – man mag es kaum glauben – Single. Der Darsteller war zweimal verheiratet, einmal mit Jennifer Aniston (50) und einmal mit Angelina Jolie (44), doch ewiges Glück war ihm mit den Partnerinnen nicht beschert. Seit einigen Wochen hat Brad es sich zur Angewohnheit gemacht, über sein katastrophales Privatleben Witze zu machen.

Meinte Brad Pitt es ernst?

Gelegenheiten hat er dazu genug, denn derzeit räumt er für seine Leistung als Cliff Booth in Quentin Tarantinos ‚Once Upon in Hollywood‘ alle Preise ab. Bereits auf den Golden Globes hatte er sich amüsiert über sein chaotisches, trauriges Liebesleben geäußert, bei den Screen Actors Guild Awards wiederholte er es, indem er die Trophäe hochhielt und ins Publikum witzelte: „Das kann ich jetzt auf mein Tinder-Profil stellen.“ Ganz Hollywood, nein, die ganze Welt, wurde natürlich sofort in Aufruhr versetzt. Meinte Brad das ernst? Ist er vielleicht wirklich auf Tinder und Frauen haben damit die Gelegenheit, bei dem Schönling nach rechts zu wischen? Sofort besorgte sich jede alleinstehende – und sich in einer Beziehung befindende – Frau nördlich des Äquators einen Tinder-Premium-Account und begann, sich die Finger blutig zu wischen. Sie haben seit den Screen Actors Guild Awards nicht aufgehört.

Alternativen gibt es

Jetzt aber die Schockmeldung: Brad hatte doch nur einen Scherz gemacht, wie er zugab, als er auf dem Santa Barbara International Film Festival am Mittwoch (24. Januar) von der Presse darauf angesprochen wurde: „Nein, ich bin da nicht angemeldet. Ich bin nicht einmal sicher, wie es funktioniert. Ich hielt es einfach nur für lustig, so etwas zu sagen.“ Daraufhin dürften Millionen Handys plötzlich zu Boden gefallen sein. Wer jetzt enttäuscht darüber ist, tagelang mit Tinder verbracht zu haben, ohne eine Pause zu machen und zu essen, könnte sich mit Lewis Capaldi trösten, denn der schottische Superstar hatte sich kürzlich beschwert, auf Tinder noch keinen einzigen Match bekommen zu haben. Weiter geht’s!