Azealia Banks: Iggy, bist du pleite, oder was?

Bild von Azealia Banks

Azealia Banks (27) hat nur noch Spott für Iggy Azalea (28) übrig.

Die Musikerin (‚212‘) mag ihre Kollegin nicht besonders – und das beruht auf Gegenseitigkeit. Azealia hat nun einen Grund gefunden, über Iggy herzuziehen, nachdem diese sich von Flat Tummy Co. hat vor den Karren spannen lassen. Die Firma vertreibt Diätprodukte, die für einen flachen Bauch sorgen sollen und konnte bereits Stars wie Khloé (34) und Kim Kardashian (38) als Werbepartner für sich gewinnen. Iggy schrieb nun auf Instagram: „Ihr könnt das gar nicht hassen. @flattummycos Shakes als Nahrungsersatzmittel haben meinen Bauch flacher gemacht, ohne dass ich meinen Arsch verloren habe. Es gibt JETZT 20 Prozent Rabatt.“

Doch warum vertut sich Iggy ihre Zeit mit dem Posten von Werbung, wenn ihre Fans doch schon seit Ewigkeiten auf ein neues Album warten, das einfach nicht erscheinen will? Azealia nutzte die Gelegenheit, öffentlich über Iggy herzufallen, indem sie schrieb: „Ooooh, Iggy ist pleite. Ich erinnere mich noch, als ich Anzeigen für Diät-Produkte posten musste, um an Geld zu kommen. Es waren harte Zeiten. Und sie hatte es gewagt, sich über meine Seife lustig zu machen. Herrgott.“

Tatsächlich hatte Iggy Azealia angegriffen, nachdem erstere ihre Seifenmarke Cheapy XO beworben hatte. Jetzt hat Azealia aber nur noch Mitleid für Iggy übrig und mutmaßt auf Instagram, dass ihre Kollegin bald wieder bei ihren Eltern in Australien einziehen wird: „Ich kann dir einen Knochen hinwerfen und dich dafür bezahlen, das Kangaroo-Jane-Shampoo zu bewerben, wenn du Interesse hast.“

Von einer Pleite dürfte Iggy Azalea allerdings weit entfernt sein, denn sie hat erst kürzlich einen Plattenvertrag über knapp 3 Millionen Dollar bei Empire abgeschlossen.

© Cover Media