Auf Dauerschleife: ‚Bohemian Rhapsody‘ knackt YouTube-Rekord

Bild von Freddie Mercury

DE Showbiz – 1975 lief zum ersten Mal ein Song im Radio, der bis heute nicht verklungen ist: ‚Bohemian Rhapsody‘ von Queen. In Zeiten von Internet und Streaming wird dem Track nun eine besondere Ehre zuteil: eine Milliarde Klicks auf YouTube.

Freddie Mercury wäre stolz

Das sechs Minuten lange Video zum dem Song wird nicht selten als Pionier des modernen Musikvideos bezeichnet und hat seinen milliardsten Klick am Wochenende [20./21. Juli] eingefahren. Damit ist ‚Bohemian Rhapsody‘ von Queen das erste Video eines Pre-90er-Songs, das eine Milliarde Zugriffe auf YouTube verzeichnen kann.

Queen-Frontmann Freddie Mercury, der 1991 im Alter von 45 Jahren verstarb, wäre sicherlich überglücklich über diesen großen Erfolg im modernen Zeitalter gewesen.

Queen feiert mit den Fans

Es oblag den verbleibenden Bandmitgliedern, sich bei ihren Abermillionen von Fans für diesen Rekord zu bedanken. Brian May und Roger Taylor fassten ihr Glück in einem Statement auf der Bandhomepage zusammen:

„Wir fühlen uns geehrt, dass ‚Bohemian Rhapsody‘ eine Milliarde Views auf YouTube erreicht hat!“

Den Hype um ihren Kultsong nutzten die Musiker direkt, um ihre Fans zu einem neuen Projekt aufzurufen: „Wir danken euch allen und wollen mit unseren unglaublichen Fans weltweit feiern, indem wir drei neuen Musikvideos inszenieren – in denen ihr vorkommt! Egal, ob ihr Musiker, Sänger, Tänzer oder Visual Artists seid oder einfach nur Spaß haben wollt. Klickt auf www.youarethechampions.com, um mehr zu erfahren. Wir sehen euch dann unterwegs irgendwo!“

© Cover Media