Arianne Phillips: Für Tom Ford ist Ästhetik wichtig

Bild von Arianne Phillips

Arianne Phillips (53) fand die Arbeit mit Tom Ford (55) inspirierend.

Die Kostümbildnerin stattete bei ‚Nocturnal Animals‘ unter anderem Amy Adams (42, ‚American Hustle‘) und Jake Gyllenhaal (35, ‚Everest‘) mit eleganter Kleidung aus. Sie konnte sich darauf verlassen, dass ihre Arbeit Tom Ford als Regisseur sehr wichtig ist. Für den Designer ist der Thriller nach ‚A Single Man‘ die zweite Regiearbeit.

„Mit Fashion teilen wir die Betonung auf Ästhetik“, berichtete die Amerikanerin über die Zusammenarbeit mit dem berühmten Modeschöpfer. „Ich kannte Tom persönlich, bevor er mich fragte, bei ‚A Single Man‘ die Kostüme zu machen. Ich wusste, dass Regie für Tom etwas ganz Natürliches sein wird, denn er war auch ein Creative Director und war es gewohnt, eine visuelle Sprache zu sprechen und ein Team zu dirigieren. Ich habe schon oft mit Menschen gearbeitet, denen Ästhetik sehr wichtig ist und deshalb fühlte ich mich auch sicher bei Tom.“

Für Amy Adams‘ Figur, die Galeriebesitzerin Susan Morrow, suchte Arianne Phillips eine sehr elegante Garderobe aus, fast 80 Prozent der Sachen wurden extra für die Schauspielerin angefertigt: „Wir hatten mehrere Anproben und Amy war da sehr geduldig. Aber ich glaube, ihr hat es auch bei der Einfühlung in ihre Figur geholfen. Hoffentlich hat es das. Es wirkte jedenfalls so“, berichtete Arianne Phillips.