Amanda Bynes: Ehemaliger Teenie-Star macht endlich den Abschluss

Bild von Amanda Bynes

Amanda Bynes (33) war einst eine der großen Nachwuchshoffnungen Hollywoods. Durch Rollen in Filmen wie dem Musical ‚Hairspray‘ wurde sie bekannt und beliebt, bevor es für sie schrittweise bergab ging. Aufgrund von Alkohol- und Drogenproblemen musste sich die blonde Schönheit mehrmals behandeln lassen. Wegen ihrer bipolaren Störung und eines sehr öffentlichen Zusammenbruchs verbrachte sie mehrere Monate in psychiatrischen Kliniken.

Amanda Bynes: Klappt der zweite Anlauf?

Lange Zeit war ungewiss, ob Amanda ihr Leben je wieder in den Griff kriegen wird. 2013 nahm sie sich etwa vor, ihren Abschluss am Fashion Institute of Design and Merchandising (FIDM) im kalifornischen Orange County zu machen. Allerdings wurde sie nach weniger als einem Jahr wieder rausgeworfen, nachdem sie zu viele Stunden geschwänzt hatte. Nach mehreren Höhen und Tiefen, die einen Aufenthalt in der Klinik einschließen, wagte sie einen neuen Anfang – mit Erfolg!

Ende gut, alles gut

Denn Amanda hat jetzt ihren Abschluss von der Modeschule bekommen, wenn auch nicht in der Niederlassung in Orange County, sondern in der Hochschule, die ihren Sitz direkt in Los Angeles hat.

Da durfte die glückliche Abgängerin auf der Abschlusszeremonie im Staples Center natürlich nicht fehlen und präsentierte sich traditionsgemäß in Robe und Hütchen, unter dem ihr blond und pink gefärbtes Haar zu sehen ist.

Auf Social Media schrieb sie glücklich neben das Bild: „FIDM-Abgängerin 2019 #fidmgraduation.“

Erst im Januar hatte sich Amanda Bynes erneut in eine Klinik einweisen lassen. Allerdings sei sie seit vier Jahren trocken. Es geht also kontinuierlich bergauf.

© Cover Media