Altrocker Iggy Pop: „Meine Knochen sind mein Schwachpunkt“

Bild von Iggy Pop

DE Showbiz – Der Rockstar (72, ‚The Passenger‘) rührt derzeit die Werbetrommel für sein neues Album ‚Free‘, das am 6. September erscheint. Es wird das 18. Soloalbum seiner Karriere. 72 Jahre ist der ‚Godfather of Punk‘ mittlerweile alt, doch kann er noch immer – fast problemlos – die Bühne rocken.

Iggy Pops Schwachpunkt: Die Knochen

Doch obwohl sich Iggy Pop nach wie vor super fit fühlt, steckt ihm das Alter buchstäblich in den Knochen. „Meine Knochen sind mein Schwachpunkt“, gesteht er im Interview mit dem ‚New Yorker‘. Aus diesem Grund benutzt er nun ab und an einen Gehstock. Außerdem habe sich auch seine Stimme verändert: „Wenn ich meine Stimme von damals, als ich anfing, mit der von heute vergleiche, höre ich mich immer mehr so an, als ob ich mich dem Ende nähere. Ich höre mich an wie Shrek“, lachte er.

Qigong und Wein

Um sich fit zu halten, setzt der Rocker auf seine ganz eigene Methode: Er setzt auf die chinesische Meditationsform Qigong – und eine halbe Flasche Wein pro Tag. Dass verriet er unlängst dem ‚Playboy‘ und erklärte dabei auch, dass die halbe Flasche ein Kompromiss sei, um sich für die Tour in Form zu bringen. Denn normalerweise trinke er das Doppelte: „Ich halte eine Flasche Wein für die mir gemäße Dosis“, so Iggy Pop und fügt hinzu: „Ich mag Weißwein. Noch mehr schätze ich allerdings einen guten Roten aus dem Burgund oder von der Rhône.“

© Cover Media