Tom Ford: Hochwertige Mode bedeutet Nachhaltigkeit

Bild von Tom Ford

Tom Ford (56) findet, dass hochwertige Mode ihren Teil zum Umweltschutz beiträgt.

Der Designer wurde in Italien mit einem Preis als umweltbewusster Modeschöpfer ausgezeichnet. Der Amerikaner sucht für seine Mode Fabriken aus, die für weniger Umweltverschmutzung sorgen und außerdem ihre Angestellten ordentlich bezahlen und behandeln.

„Nachhaltigkeit und eine ethisch korrekte Produktion von Mode gehen Hand in Hand“, erklärte Tom ‚Vogue.com‘. „Wenn etwas wunderschön gefertigt wurde und von höchster Qualität ist, dann wird man das nicht so schnell wegwerfen. Es wird nicht auf den Müll landen. Es ist dazu da, von seiner Besitzerin getragen und später vielleicht einem Vintage-Shop gegeben zu werden. Es wird so lange wie möglich getragen und die qualitativ hochwertigen Stücke tragen somit ihren Teil zur Nachhaltigkeit bei.“

Tom ist davon überzeugt, dass die Fans seiner Mode ein ähnliches Umweltbewusstsein haben wie er. „Unsere Kunden legen Wert auf Nachhaltigkeit und sie können sich, anders als viele andere, die Produkte leisten, die sehr teuer sind, dafür aber lange halten. Mehr Kunden sind sich der Umwelt und der Produktion von Mode bewusst. Je jünger die Kunden, desto mehr legen sie darauf Wert“, befand Tom Ford.

Neuen Kommentar schreiben