Tabitha Simmons: Frauen sind die besseren Schuhdesigner

Bild von Tabitha Simmons

Für Tabitha Simmons ist klar: Frauen können Schuhe besser designen, weil sie genau wissen, wie diese sein müssen.

Die Stylistin gehört zu einer ganzen Reihe von neuen weiblichen Designerinnen, die sich im Schuhmarkt immer mehr durchsetzen. Für sie ist diese Entwicklung nur logisch.

„Frauen beginnen ihre eigene Marke zu kreieren – es zieht sich ein roter Faden durch alle Branchen“, erklärte sie der amerikanischen ‚Glamour‘. „Für eine lange Zeit haben größtenteils Männer Schuhe gemacht. Es ist gut, diesen Zustrom an Frauen zu sehen. Ich als Frau habe die Schuhe zu tragen und in ihnen zu funktionieren. Ich bin Mutter von zwei Kindern und Stylistin – ich unterziehe alle Produkte einer Testreihe.“

Mit ihrer zeitlosen Footwear kann man jedem Outfit einen anderen Touch verpassen. „Ich finde, dass der Schuh eine Geschichte erzählt“, sagte sie. „Du kannst das gleiche Kleid tragen und wenn du es mit einem Stiefel oder einem Plateauschuh kombinierst, ändert sich die ganze Frau. Ein neues Paar Schuhe kann alles auffrischen.“

Plateauschuhe waren früher wesentlich präsenter als heute. Nun dürfe man endlich auch mal flache Schuhe auf den Catwalks präsentieren. „Als ich mit dem Designen begann, habe ich sehr, sehr hohe Plateaus entworfen“, erinnerte sich Tabitha Simmons. „Wenn du sie allerdings trägst, bemerkst du: ‚Oh, ich brauche klobigere oder flache Absätze.‘ Da gab es Zeiten, als flache Schuhe ein Schock und der absolute Horror auf den Laufstegen bedeuteten. Alles musste extrem sein. Jetzt ist der Trend viel flacher.“ © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben