Stella McCartney: Ein Duft für die neue Generation

Bild von Stella McCartney

Stella McCartney möchte mit ihrem neuen Parfüm jungen Mädchen „eine Stimme“ verleihen.

Pop nennt sich die neue Duftkreation der britischen Designerin und setzt sich aus hölzernen und blumigen Noten sowie einer Mischung aus Tuberose und Sandelholz zusammen. Laut Stella McCartney richtet sich das Parfüm an junge Frauen, die „lebhaft und bereit für die nächste Phase“ ihres Lebens sind.

Die Entwicklung des Duftes stellte für Stella ein „großes, persönliches Projekt dar“. Im ‚WWD‘-Interview erklärte sie, dass sie die neue Generation der Frauen so inspirierend findet, dass sie ihnen „eine Stimme und einen Duft“ geben wollte.

Pop habe sie außerdem kreiert, weil die Industrie größtenteils „auf eine Art und Weise zu ihnen spricht, die weder ihrer Intelligenz noch ihrem Platz in der Welt“ entspricht. „Diese jungen Frauen müssen ermuntert und inspiriert werden. Sie sollten in der Beauty-Welt repräsentiert werden. Pop sagt hoffentlich etwas Bedeutungsvolles aus. Es interessiert mich sehr zu sehen, wie es angenommen wird“, erklärte sie weiter.

Die begleitende Werbekampagne richtet sich an Mädchen, die ihren ersten Duft kaufen und zeigt vier junge Frauen, darunter die Sängerin Claire Boucher, als auch Grimes (27, ‚Genesis‘) bekannt.

Mit dem Parfüm Pop beabsichtigt die Designerin aber nicht, eine neue Generation von Mode-Konsumentinnen heranzuzüchten. „Es geht nicht darum, wer meine Kleidung kauft oder um den demographischen Aspekt. Ich bin eine Mutter von jungen Mädchen und ich sehe diese neue Generation der Mädchen in meinem täglichen Leben. Das ist keine kommerzielle Herangehensweise für mich, sondern eine emotionale.“

Pop von Stella McCartney kann noch diesen Monat in den USA, in Stella-McCartney-Shops und auf der Homepage des Labels gekauft werden. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben