Roksanda Ilincic: Die erste Taschenkollektion kommt

Bild von Roksanda Ilincic

Roksanda Ilincic bringt jetzt auch Taschen auf den Markt.

Die serbische Designerin stellt am heutigen Montag [22. Februar] im Rahmen der London Fashion Week nicht nur ihre neueste Kleidung vor, sondern erstmals auch Handtaschen. Diese werden zwar als eigenständige Kollektion verkauft, wurden aber so designt, dass sie ihre Kleidung perfekt komplementieren.

„Taschen sind für uns sehr wichtig und sehr aufregend“, sagte die Modeschöpferin im Interview mit ‚WWD‘. „Das ist eine ganz neue Kategorie und wir haben dabei ganz vorne angefangen.“

Neun Styles werden im Angebot sein, darunter sowohl Taschen für den Alltag als auch für den Abend. Auch Unisex-Stücke werden vorgestellt, zum Beispiel eine Henkeltasche, die entweder mit Leder- oder Samt-Riemen erstanden werden kann. Außerdem besteht die Kollektion aus Clutches, Beuteln und Umhängetaschen. Bei den Farben entschied sich Roksanda für Schwarz, Lila, Vintagepink sowie ein dunkles Violett – werden sie alle zusammen gesehen, ergeben sie laut Roksanda „ein Puzzle aus Farben“.

Hergestellt wurden die Taschen im italienischen Florenz, allerdings in limitierter Auflage. Interessierte Kunden müssen sich also beeilen, um eine der begehrten Stücke zu ergattern. Kleine Handtaschen soll es bereits ab 290 Euro geben, die teuerste Variante – eine luxuriöse Tasche aus Krokodilshaut – kostet dagegen umgerechnet satte 8.900 Euro! © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben