Prabal Gurung: Federleichte Kollektion für die NYFW

Bild von Prabal Gurung

Prabal Gurung setzte bei seinen neuen Designs auf Federmotive sowie asymmetrische Silhouetten.

Der Modeschöpfer ist bekannt für seine femininen Silhouetten und auch seine Herbst/Winterkollektion 2016 enttäuschte das Publikum in dieser Hinsicht nicht. Seine Models flanierten den Laufsteg in weich fließenden Kleidern und Röcken mit hohen Schlitzen entlang. Die Farbpalette dominierten Schwarz, Weiß und Rot.

Seine Leidenschaft, die meisterhafte Kombination verschiedener Materialien, lebte Prabal Gurung in dieser Kollektion ebenfalls aus. So kombinierte er voluminöse Pelzmäntel mit weiten Chiffon-Röcken, hohe Leder-Boots blitzten unter den geschlitzten Kleidern hervor. Das Feder-Motiv durchzog die komplette Linie und kehrte in verschiedenen Variationen immer wieder. Ein weiteres Schlüsselelement war die glockenförmige Silhouette, die sich an den Ärmeln der Kleider bis hin zu den ausgestellten Hosen wiederfand.

Vielleicht das auffälligste Detail waren Prabals asymmetrische Cut-Outs, die den Designs subtilen Sex-Appeal sowie Bewegung verpassten.

Zu den Highlights gehörte der finale Look: Ein weißes, bodenlanges Kleid, mit hohem Schlitz und unbedeckten Schultern. Goldene Verzierungen schmückten das locker fallende Meisterwerk, das auf jedem roten Teppich zum eleganten Hingucker wird. Ein weiteres Highlight stellte ein schwarzes, knielanges Seidenkleid, das über und über mit weißen Feder-Prints geschmückt war, dar. Dazu kombinierte der Designer schwarze hohe Lederstiefel, die dem Look einen modernen Touch gaben.

Heute [15. Februar] geht es auf der Fashion Week im Big Apple mit den Modenschauen von Jeremy Scott, Tommy Hilfiger und Carolina Herrera weiter. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben