Piccione.Piccione: Fröhliche Herbstmode in Mailand

Bild von Piccione Piccione

Salvatore Piccione mag es bunt. Sehr bunt.

Der Designer schickte zum Abschluss der Mailänder Modewoche seine Models in schreiend rosa Ensembles über den Laufsteg. Viele seiner Entwürfe waren mit Herzen und Blumen verziert.

„Ich wollte mit dieser Kollektion eine positive Botschaft verbreiten – dass das Leben schön ist“, offenbarte der Modeschöpfer gegenüber ‚WWD‘.

Genau das wollte er mit auffallenden Farben zum Ausdruck bringen. Kleider mit einem pink-schwarz-rot-blauen Muster stachen ins Auge, genau wie ein Ensemble, das auch Barbie gut gestanden hätte: Eine pinkfarbene Wolljacke, auf der ein Herz gestickt war und die mit Hosen in der gleichen Farbe kombiniert wurde. Nicht ganz so schräg war ein mittellanges Kleid, das pink-schwarz kariert war und auf dem sich ebenfalls Herzen fanden. Die farbenfrohe Pracht saß aber auch wie angegossen und schmeichelte ungemein den Figuren der Damen, die sie präsentierten.

Allerdings fand sich eine Kreation darunter, die man in der Öffentlichkeit wohl eher selten sehen wird: Ein Model trug ein rotes Kleid, dessen Oberteil durchsichtig war und einen klaren Blick auf die Brüste freigab, da half auch das geraffelte Herz, das sich darüber befand, nichts.

Piccione.Piccione schloss die Mailänder Modewoche ab, der Modetross zieht weiter nach Paris, wo die Fashion Week bereits begonnen hat. © Cover Media

Neuen Kommentar schreiben